Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Weichenarbeiten fallen von Montag, 23.10.2017 bis Sonntag, 29.10.2017 zahlreiche Züge der euregiobahn zwischen Aachen und Stolberg aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie als PDF-Datei herunterladen.
Die SEV-Haltestelle in Aachen Hbf befindet sich in der Zollamtstraße in Höhe Hausnummer 10.

PDF downloaden

Aufgrund von Weichenarbeiten fallen die Züge der Linien RE 4 und RB 33 zwischen Aachen und Geilenkirchen bzw. Lindern aus. Als Ersatz werden Busse eingesetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie unter der verlinkten Adresse herunterladen.

PDF downloaden

Aufgrund von Arbeiten an Lärmschutzanlagen kommt es in den Nächten 9./10. Oktober bis 21./22. Oktober 2017 zwischen Düren und Langerwehe / Aachen Hbf und in der Gegenrichtung zu Zug- und Teilausfällen und Fahrplanabweichungen auf der Linie RB 20.

Den Baustellenfahrplan können sie unter dem angegebenen Link herunterladen.

PDF downloaden


weitere Meldungen
02.11.2012

Düren leuchtet: Bequem hin mit Bus & Bahn

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zur langen Einkaufsnacht am Samstag, 3. November 2012, wird die Dürener Innenstadt zum sechsten Mal kunstvoll in buntes Licht getaucht. Zu diesem besonderen Licht-Event empfiehlt sich eine bequeme An- und Abreise mit Bus und Bahn - ganz ohne lästige Staus und Parkplatzsuche. Für die Rückfahrt stehen die Nachtbusse der Dürener Kreisbahn bereit.

Am Samstag wird die ganze Dürener Innenstadt in »glanzvollem Licht« erstrahlen. Nach dem Erfolg der vorausgegangenen Einkaufsnächte bietet der Dürener Einzelhandel und Gastronomiebetriebe ihren Kunden auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, ganz entspannt bis 24:00 Uhr einzukaufen. Hierzu laden viele Geschäfte in der besonders schönen Atmosphäre beleuchteter Straßen und Gebäude ein.

Bequeme Anreise mit Bus und Bahn

Für eine entspannte Anreise - ganz ohne lästige Staus und Parkplatzsuche - sorgen die Busse der DKB. Innerhalb der Innenstadt bieten die Stadtringlinien eine gute Mitfahrgelegenheit. Für Fahrten aus den umliegenden Gemeinden und auch wieder zurück bieten zahlreiche Buslinien eine bequeme An- und Abreise. Die Linien 202 (bis Rölsdorf und Lendersdorf), 208 (bis Girbelsrath und Nörvenich), 213 (bis Gürzenich) und 216 (bis Hoven, Merken und Pier) fahren letztmals um 22:30 Uhr ab Düren Kaiserplatz, die Linie 221 (bis Kreuzau und Winden) um 21:30 Uhr. Die letzte Fahrt bis Merzenich beginnt auf der Linie 207 um 22:00 Uhr und auf der Linie 209 um 23:00 Uhr, bis Niederau, Kreuzau und Drove auf der Linie 211 um 22:30 Uhr.

Kommen Sie von weiter her, erreichen Sie Düren zudem ganz bequem mit den RegionlExpress-Linien 1 und 9, der Rurtalbahn sowie der euregiobahn und der S-Bahn-Linie 12.

Entspannte Rückfahrt mit den Nachbussen der DKB

Wer die lange Einkaufsnacht in vollen Zügen ausschöpfen möchte, kann für die Heimreise zu später Stunde auch die Nachtbusse der DKB nutzen, die das gesamte Kreisgebiet, in Ergänzung zum Linienangebot, erschließen. Die vier Nachtbuslinien der DKB starten um 23:53 Uhr, 0:53 Uhr und 2:03 Uhr (3 Minuten früher ab Bahnhof/ZOB) ab Kaiserplatz in alle vier Himmelsrichtungen:

  • N1 nach Birkesdorf, Niederzier und Jülich,
  • N2 nach Merzenich, Nörvenich und Vettweiß,
  • N3a nach Kreuzau, Nideggen, Thum,
  • N3b nach Lendersdorf, Kufferath und Obermaubach sowie
  • N4 nach Schophoven, Inden/Altdorf und Langerwehe.

Zusätzlich zum jeweiligen Preis des AVV-Verbundtarifs müssen Sie einen Nachtzuschlag von 1,50 Euro zahlen.

Nächtliche Rückfahrt mit der Bahn

In Richtung Aachen fahren die euregiobahn letztmalig um 23:17 Uhr, der RE 1 um 23:39 Uhr, 0:39 Uhr, 1:39 Uhr und 2:40 Uhr ab Düren Bahnhof. Um 1:28 Uhr fährt zudem die S13 in Richtung Aachen.

In Richtung Köln fährt der RE 1 letztmalig um 0:16 Uhr und 1:16 Uhr ab Düren Bahnhof. Zudem vekehrt die S12 die ganze Nacht von Düren in Richtung Köln.

Neben den langen Öffnungszeiten der Geschäfte, wird ab circa 18 Uhr die gesamte Innenstadt illuminiert. Seien Sie gespannt auf die etwas andere Dürener Einkaufsnacht!

Zurück