18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat
14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.



12.10.2019 - 21.10.2019 02:00

Linie RE 18:

Von Samstag, 12. Oktober 2019 bis Montag, 21. Oktober 2019, 2:00 Uhr fallen aufgrund von Bauarbeiten alle Züge der Linie RE 18 zwischen Heerlen (NL) und Maastricht (NL) aus. Als Ersatz verkehren Busse.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan: Pendelbus
Baustellenfahrplan: Schnellbus
Baustellenfahrplan: "Stopbus"

weitere Meldungen
04.08.2009

Die Eifel an Rur, Kall und Urft erradeln

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Sommerzeit = Fahrradzeit! Sie wollten schon immer mal durchs Rurtal radeln oder im Nationalpark Eifel in die Pedale treten, fanden die Anfahrt aber bisher zu beschwerlich? Dann ist der Fahrradbus genau das richtige Angebot für Sie! Dieser fährt noch bis Oktober jeden Sonntag von Aachen in die Eifel, jeden zweiten Sonntag besteht die Möglichkeit, an einer von Experten geführten Tour teilzunehmen.

Der Fahrradbus verkehrt bis zum 25. Oktober jeden Sonntagmorgen um 9:30 Uhr von Aachen über Roetgen, Lammersdorf, Einruhr nach Vogelsang und weiter nach Gemünd und Heimbach. Tagsüber pendelt er zwischen Heimbach und Vogelsang, bevor er am späten Nachmittag (um 16.45 Uhr ab Vogelsang) nach Aachen zurückfährt.

An jedem 2. Sonntag bieten der VCD oder der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) eine geführte Radtour an -  die Teilnahme ist kostenlos.

Von Vogelsang bis Einruhr im Nationalpark

Am Sonntag, 9. August, geht es von Vogelsang bis Einruhr im Nationalpark. Man radelt talwärts durch die Eifellandschaft mit leichtem Gefälle. Die Tour ist 27 km lang und auch für auch für weniger Geübte sowie für Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet.

Von den Eifelhöhen auf den Rur-Ufer-Radweg

Am Sonntag, 23. August, radeln die Experten von Lammersdorf durchs Hohe Venn und über Monschau durch das wildromantische Rurtal bis nach Einruhr. Mit nur zwei längeren Steigungen ist die 40 km lange Tour auch für weniger Geübte und Familien mit Kindern geeignet.

Neu in der Saison 2009: es gilt der AVV-Tarif

Der Fahrradbus in seit dieser Saison in den AVV-Tarif integriert, so dass auch so attraktive Angebote wie das euregioticket (15,00 Euro für 2 Erwachsene und 3 Kinder bis 12 Jahre) oder das Minigruppen-Ticket für bis zu 5 Personen gelten. Ebenso sind AVV-Zeitkarten wie z. B. die Monatskarte, das AVV Job-Ticket oder das Semester-Ticket im Fahrradbus gültig. Für Fahrten, die ausschließlich im VRS-Gebiet stattfinden, gilt der VRS-Tarif. Tickets können im Bus erworben werden. Für die Fahrradmitnahme ist je Person/Rad ein Fahrrad-Ticket zu lösen.

Anmeldung

Den Bus kann jeder nutzen, so lange Plätze frei sind. Für Gruppen ab 5 Personen wird eine Reservierung empfohlen. Reservierungen sind unter Tel. 0241 - 912890 bis  freitags 12:00 Uhr vor dem jeweiligen Fahrtag möglich.

Nähere Informationen einschließlich sechs Tourentipps, die auf topographischer Kartengrundlage dargestellt sind, enthält ein Faltblatt, welches in der Woche vor Saisonstart am 3. Mai im ASEAG Kunden-Center am Bushof, im DB-Reise-Zentrum im Aachener Hauptbahnhof und in Aachener Fahrradläden ausliegt sowie hier zum Herunterladen bereitsteht.

Alles Infos zum Fahrradbus wie Fahrzeiten etc. finden Sie in unserem Fahrradportal.

Downloads

Zurück