23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen

Der Fahrradbus im Kreis Heinsberg startet in seine Saison

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Der Rad- und Freizeitbus Kreis Heinsberg
Ziehen bis Oktober wieder an Sonn- und Feiertagen ihre Runden durch den Kreis Heinsberg: die beiden Fahrradbusse der West. © Jürgen Müller

Ab dem 1. Mai 2015 sind sie wieder unterwegs - die zwei Rad- und Freizeitbusse der West im Kreis Heinsberg. Analog zum Jahr 2014 verkehren die Fahrzeuge auf der Linie 499 an allen Sonn- und Feiertagen bis zum 18. Oktober.

Somit haben alle Fahrrad- und Ausflugsbegeisterte wiederum die preiswerte Möglichkeit, schnell und komfortabel unter anderem die schönsten Ausgangspunkte für Rad- und Wandertouren im Kreis Heinsberg zu erreichen. Die Fahrpreise sind im Vergleich zum letzten Jahr unverändert: Das Einzelticket kostet entfernungsabhängig 1,60 Euro bis 8,30 Euro, AVV-Zeitkarten sind ebenso gültig. Für die Mitnahme des Fahrrades sind 2,10 Euro bei einer Einzelfahrt bzw. 3,10 Euro für beliebig viele Fahrten an einem Tag zu bezahlen. Neu in diesem Jahr – Kinder unter 15 Jahren können Ihr Fahrrad im west-Rad- und Freizeitbus kostenlos mitnehmen.

Durch den Abriss bzw. Neubau der Rurbrücke in Kempen ändert sich in diesem Jahr der Fahrweg. Der Linienweg führt nun über Karken anstatt über Ophoven. Dafür wurden sechs neue Haltestellen eingerichtet. Neu hinzugekommen ist ebenfalls die Haltestelle Effeld Waldsee, um das dortige Freizeitangebot nahverkehrstechnisch einzubinden.

„Neu sind die Transportmittel“, so Udo Winkens, Geschäftsführer der west. Unter Berücksichtigung der Fahrgastzahlen von 2014 (insgesamt 273), kommen in diesem Jahr kleinere Busse von west-Auftragsunternehmen zum Einsatz. Ebenso wurden zwei neue Fahrradanhänger angeschafft. „Die Anhänger mit Platz für 16 Räder sowie Bus und Fahrer können von montags bis samstags bei uns gemietet werden“, ergänzte der west-Geschäftsführer.

Überarbeitet wurde ebenfalls die Broschüre „Rad- und Freizeitbus Kreis Heinsberg“ in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des AVV. Einmal bezüglich des neuen Fahrweges und insbesondere hinsichtlich des neuen AVV-Designs. Alle anderen Inhalte, wie zum Beispiel Tourenvorschläge, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, Streckenübersichtskarten und Knotenpunktsystem der HS-Radwanderkarte sind wieder in der neuen Auflage 2015 enthalten. Erhältlich ist die kostenlose Broschüre in allen Rathäusern der Städte und Gemeinden im Kreis Heinsberg, bei der Kreisverwaltung in Heinsberg und im Kundenzentrum des west-Verkehrsbetriebes in Geilenkirchen am Bahnhof.

Zurück