Keine Elemente vorhanden

23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.

07.12.2019 - 08.12.2019

Linie RB 33:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Sonntag, 8. Dezember 2019 fahren einzelne nächtliche Züge der Linie RB 33 zu abweichenden Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
20.11.2019 08:00 - 27.11.2019 17:00

Von Mittwoch, 20.11.2019, ab 08:05 Uhr bis einschließlich Mittwoch, 27.11.2019 bis ca. 17:00 Uhr wird die Busbucht in der Wilhelmstraße auf Grund einer Baumaßnahme gesperrt.
Betreff Linie: 205, 206, 209, 216, 236 City-Bus,
(211, 221, 231, 286, SB 98 die am ZOB Düren enden)


Alle oben genannten Busse halten in der Zehnhofstraße, an den dort eingerichteten E-Haltestellen.



weitere Meldungen
14.06.2019
· Aus den Unternehmen Nahverkehr Rheinland

Cooler Zug zur heißen Jahreszeit: Auf dem RSX rollen jetzt nur noch klimatisierte Fahrzeuge

Doppelstockzüge
DB Regio NRW und NVR tauschen letzten älteren Dosto-Zug der RE 9 gegen modernisierten Wagenpark.

Mehr Komfort für Fahrgäste des Rhein-Sieg-Express (RSX): Auf der Linie RE 9 zwischen Aachen, Köln und Siegen rollen ab sofort nur noch klimatisierte Fahrzeuge, eine stärkere Lok sorgt für mehr Pünktlichkeit.

Rechtzeitig vor Beginn des Sommers hat DB Regio NRW in Abstimmung mit dem Nahverkehr Rheinland den letzten dort verkehrenden Doppelstock-Zug älterer Bauart gegen eine Garnitur aus fünf modernen „Dostos“ ausgetauscht. Der Wagenpark besteht aus modernisierten, mit Klimaanlagen ausgerüsteten Bestandsfahrzeugen und verfügt über mehr als 600 Sitzplätze. Angetrieben wird der Zug zudem von einer moderneren Lokomotive, die über eine höhere Leistung als die bislang eingesetzte verfügt. Dieser Vorteil sorgt auch für mehr Pünktlichkeit im anspruchsvollen Fahrplan des RSX.

Der Dosto-Zug wurde vor seinem Einsatz auf der RE 9 einem umfangreichen, sogenannten Refresh unterzogen: Kopfstützen wurden ausgetauscht, Sitzpolster aufgearbeitet und Toilettenanlagen mit einer neuen Lackierung versehen. Zudem sind weitere Mängel im Außen- und Innenbereich beseitigt worden, um den hohen Ansprüchen an die RSX-Flotte auch optisch gerecht zu werden.

Bereits im Frühjahr 2018 sind zwei modernisierte Dosto-Parks auf der RE 9 zum Einsatz gekommen. Im Gegenzug wurde einer der älteren, nicht klimatisierten Züge sowie mehrere dort verkehrende Talent 2-Fahrzeuge aus dem Fuhrpark genommen. Neben einer Komfortsteigerung schaffte diese Maßnahme auch mehr Kapazitäten auf der stark frequentierten Linie. Insgesamt sorgen vier Dosto-Züge – drei mit jeweils fünf und einer mit sechs Wagen – sowie zehn Talent 2-Triebwagen für Bewegung auf dem RSX.

Auf einer Strecke von mehr als 170 km Länge verbindet der Rhein-Sieg-Express insgesamt 24 Haltepunkte im südlichen Nordrhein-Westfalen sowie im nördlichen Rheinland-Pfalz zwischen Aachen, Köln und Siegen. Die Bahntochter DB Regio NRW erbringt die Verkehrsleistungen dort im Auftrag der drei Zweckverbände des öffentlichen Personennahverkehrs Nahverkehr Rheinland (NVR), Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord).

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren

Ein beleuchtetes Gebäude in der Dürener Innenstadt.
Am Samstag erstrahlt die Dürener Innenstadt wieder im buntem Glanz. (© edition cila)
Lange Einkaufsnacht „Düren leuchtet“
28.10.2019 |

Am Samstag, 2. November erstrahlt Düren wieder in einem glanzvollen Licht. Zur langen Einkaufsnacht wird die Innenstadt kunstvoll in buntes Licht getaucht. Wir empfehlen die bequeme An- und Abreise mit Bus und Bahn.

mehr

Bauarbeiten
Bauarbeiten führen in der ersten Herbstferienwoche zu Schienenersatzverkehr zwischen Aachen und Düren.
Für eine starke Schiene: Nächste Phase der Sanierung Eisenbahnbrücke „Paradiesstraße“ in Düren
01.10.2019 |

Vom 13. bis 21. Oktober geht die Sanierung der Eisenbrücke „Paradiesstraße“ in Düren in die nächste Phase, was zu Ausfällen und Fahrplananpassungen im Schienenverkehr führt. Alternativ verkehren Busse zwischen Aachen und Düren.

mehr