Keine Elemente vorhanden

23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.

07.12.2019 - 08.12.2019

Linie RB 33:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Sonntag, 8. Dezember 2019 fahren einzelne nächtliche Züge der Linie RB 33 zu abweichenden Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
20.11.2019 08:00 - 27.11.2019 17:00

Von Mittwoch, 20.11.2019, ab 08:05 Uhr bis einschließlich Mittwoch, 27.11.2019 bis ca. 17:00 Uhr wird die Busbucht in der Wilhelmstraße auf Grund einer Baumaßnahme gesperrt.
Betreff Linie: 205, 206, 209, 216, 236 City-Bus,
(211, 221, 231, 286, SB 98 die am ZOB Düren enden)


Alle oben genannten Busse halten in der Zehnhofstraße, an den dort eingerichteten E-Haltestellen.



weitere Meldungen
27.05.2015
· AVV Tickets

Bundesrat stimmt zu: Schwarzfahren kostet ab August 60 Euro

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ein RegionalExpress hält im Aachener Hauptbahnhof
Das Erhöhe Beförderungsentgelt für das sogenannte Schwarzfahren steigt von 40 auf 60 Euro.

Schlechte Zeiten für Schwarzfahrer: Mit der finalen Zustimmung des Bundesrates ist die Anhebung des Erhöhten Beförderungsentgeltes von 40 auf 60 Euro endgültig beschlossen.

Ab dem 1. August 2015 müssen Schwarzfahrer in NRW, die ohne gültiges Ticket in Bus oder Bahn erwischt werden, damit deutlich mehr bezahlen. Das Bundesverkehrsministerium hat die dafür notwendigen Verordnungen zum Personenbeförderungsgesetz und Allgemeinen Eisenbahngesetz entsprechend geändert. Diesen Änderungen hat der Bundesrat abschließend zugestimmt.

VDV-Präsident Jürgen Fenske dazu: „Wir begrüßen diese Entscheidung, denn die Erhöhung der Strafzahlung ist überfällig. Seit der letzten Anhebung von 30 auf 40 Euro im Jahr 2003 sind die Preise, Löhne und Gehälter, aber auch die Ticketpreise im Nahverkehr gestiegen. Daran gemessen hatte ein Betrag von 40 Euro seine abschreckende Wirkung bei vorsätzlich handelnden Schwarzfahrern weitgehend eingebüßt. Den deutschen ÖPNV-Unternehmen gehen mittlerweile durch Schwarzfahrer jährlich rund 250 Millionen Euro an Fahrgeldeinnahmen verloren. Deshalb ist diese Entscheidung von Bund und Ländern ein wichtiger Schritt für die Branche aber auch für unsere ehrlichen Fahrgäste. Denn diese Kunden zahlen mit ihren Tickets für den entstandenen Schaden mit.“

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren

Ticketkauf am Handy
Tickets des AVV sind jetzt auch auf bahn.de und im DB Navigator erhältlich. (© )
AVV-Tickets jetzt online über DB Navigator buchbar
22.07.2019 |

Bus- und Bahnfahren ist jetzt im Aachener Verkehrsverbund (AVV) noch komfortabler: AVV-Tickets sind jetzt auch im DB Navigator und über bahn.de buchbar.

mehr

eTickets werden geladen
Die ASEAG bietet auf Ihrer Website als neuen Service einen Online-Check, ob der Antrag bearbeitet ist. (© ASEAG / Paul Heesel)
Den Kontrolleuren ein Schnippchen schlagen
01.07.2019 |

Von außen sieht man es der eTicket-Chipkarte nicht an. Das darauf gespeicherte School&Fun-Ticket läuft nur bis Ende Juli. Ein neues Ticket sollte daher vor den Sommerferien beantragt werden. 

mehr

Ein Linienbus der BVR in Roetgen
Zum Ortstarif sind Sie in Roetgen jetzt günstiger mit dem Bus unterwegs. (© Roland Schulteis)
Neu zum 1. Juni: City-Tarif Roetgen
29.05.2019 |

In Roetgen sind Sie ab 1. Juni günstiger unterwegs: Der neue „City-Tarif Roetgen“ ermöglicht günstigere Fahrten mit dem Bus in der Gemeinde Roetgen.

mehr

Zug der DB im Aachener Hauptbahnhof
Hat sich zum absolunten Renner entwickelt - das EinfachWeiterTicket.
EinfachWeiterTicket setzt Erfolgsgeschichte fort
07.05.2019 |

Das „EinfachWeiterTicket“ erfreut sich großer Beliebtheit und ist rund zwei Jahre nach seiner Einführung aus dem Portfolio des NRW-Tarifs nicht mehr wegzudenken.

mehr