23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Arriva-Internetseite
Baustellenfahrplan (PDF)
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
30.11.2009

Bequem zu Weihnachtsshopping und Weihnachtsgans

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Alle Jahre wieder freuen sich Groß und Klein auf den ganz besonderen Charme der Adventszeit. Und was wäre die ohne all die herrlichen Genüsse für Augen, Nase und Gaumen. Auf den Weihnachtsmärkten in den Innenstädten duftet es nach Glühwein und Kerzen, tausende von Lichtern lassen die Innenstädte leuchten, verlängerte Öffnungszeiten sowie verkaufsoffene Sonntage laden zum Bummeln ein.

Wäre da nur nicht der vorweihnachtliche Stress mit der Parkplatzsuche in den verstopften Innenstädten. Von Anfang an entspannt wird das Weihnachtsshopping, wenn Sie mit Bus und Bahn dem Stress von Stau und Parkplatzsuche entgehen.

Zusätzliche Fahrten in der Adventszeit

Wie bereits in den letzten Jahren, wird die ASEAG an den Adventssamstagen auf den wichtigen Achsen zusätzliche Busfahrten anbieten. So werden bis zum 19. Dezember die Linien 1, 2, 5, 11, 12, 14, 21, 22, 25, 33, 35, 45, 46, 47, 51 und 55 verstärkt.

In Düren fährt der CityBus der DKB an den Samstagen vor Weihnachten bis in die Abendstunden. Statt wie überlicherweise bis 16:30 Uhr verkehrt der CityBus bis ca. 19:30 Uhr. Die letzte Fahrt mit dem CityBus startet um 19:30 Uhr ab Annakirmesplatz und um 19:38 Uhr ab Kaiserplatz.

Gepäckbusse in Aachen und Düren

Die ASEAG stellt an den Samstagen vor Weihnachten zwischen 10:00 und 20:15 Uhr einen Gepäckbus zur kostenlosen Aufbewahrung von Einkäufen in Aachen am Elisenbrunnen zur Verfügung.

In Düren stellt die DKB den kostenlosen Gepäckservice zur Verfügung. An Samstagen bis zum 19. Dezember steht der Gepäckbus in Düren am Wirteltorplatz (nähe Kaufhof). Zwischen 10:00 Uhr und 19:30 Uhr können Sie dort einfach Ihre kleinen und großen Pakete kostenfrei zur Aufbewahrung abgeben und Ihre Einkäufe danach bequem fortsetzen. Anschließend können die Einkäufe entweder wieder abgeholt oder auf Wunsch gegen ein geringes Entgelt (Stadtgebiet Düren 1 Euro, Kreisgebiet Düren 2,50 Euro) bis vor die Haustür gebracht werden.

Verkehr an den Festtagen

Auch über die Feiertage sind Sie mit Bussen und Bahnen im AVV bequem unterwegs. An Heiligabend - mit Einschränkungen ab 15:00 Uhr - und Silvester gilt der Samstagsfahrplan; an den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie an Neujahr der Sonntagsfahrplan. Im Schienenverkehr der DB gibt es an Heiligabend keine Einschränkungen.

Der ASEAG-Sonderfahrplan - kostenlos erhältlich ab dem 9. Dezember - informiert über alle Änderungen auf den Linien der ASEAG während der Feiertage.

Alle Änderungen finden Sie rechtzeitig in der Tagespresse sowie auf avv.de im Internet.

Zurück