23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der hier verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Baustellenfahrplan
Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
19.06.2015

Abschlusskonferenz des RoCK-Projekts

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Sonderfahrt mit einem ICE nach Aachen
Was hier im Rahmen einer Sonderfahrt stattfindet, soll bald Realität werden: eine Verbindung nach Eindhoven.

In Brüssel fand am 17. Juni die Abschlusskonferenz des RoCK-Projekts statt, an der auch der AVV teilgenommen hat. Der AVV war im Rahmen des RoCK Projektes für die Workpackages „Integrated Ticketing“ und Marketing zuständig.

Elf Partner, darunter Städte, Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und England haben gemeinsam im EU-Interreg-Projekt „RoCK“ zusammengearbeitet, um die Mobilität und den technologischen Austausch zwischen ihren Wissens-Regionen – durch die Schaffung von direkten, schnellen und grenzüberschreitenden Bahnverbindungen - zu verbessern.

Zu den Projekten zählten u. a. die Schaffung der Voraussetzungen für

  • die IC-Verbindung Eindhoven – Heerlen – Aachen,
  • die IC-Verbindung Eindhoven – Venlo – Düsseldorf,
  • die Sneltram Maastricht – Hasselt und
  • die Verbindung Ashford – Calais – Lille (durch den Kanal-Tunnel).

Projektpartner im „RoCK“-Projekt waren neben dem AVV die Stadt Aachen, die Stadt Mönchengladbach, die Stadt Eindhoven (NL), die Parkstad Limburg (NL), die Stadt Maastricht (NL), die Stadt Venlo (NL), SEEDA – South East England Development Agency (GB), Reading Borough Council (GB), De Lijn (B) sowie die Région Nord-Pas de Calais (F). Die Projektleitung war bei der Stadt Eindhoven angesiedelt.

Fördergeber ist das Interreg IVb NWE Programm. Insgesamt wurde das RoCK-Projekt bis 2015 mit 5,9 Millionen Euro von der EU gefördert. 1,8 Mio. Euro dieser Förderung erhielten die Partner in unserer Region (Stadt Aachen, AVV und Parkstad Limburg).

Zurück