Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Oberleitungsarbeiten kommt es in den Nächten 6./7.9. bis 8./9.9.2016 und 13./14.9. bis 15./16.9.2016 zu einzelnen Teilausfällen bei der Linie S 13 zwischen Troisdorf und Köln/Bonn Flughafen.

Die betroffenen Züge und den detaillierten Ersatzfahrplan entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

PDF downloaden

Von Freitag, 9. September 2016, 16:00 Uhr bis Sonntag, 11. September 2016, Betriebsende wird die Stolberger Innenstadt wegen einer Veranstaltung gesperrt.

Linien 1, 8, 22, 25, 48, 61, 125 und N8:
Die Haltestellen Salmstraße, Rosental, Rathaus und Altstadt müssen ersatzlos aufgehoben werden.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Mühlener Brücke werden Ersatzhaltestellen in der Europastraße Höhe Fastfood-Restaurant eingerichtet.
Anstelle der Haltestellen Mühlener Bahnhof werden Ersatzhaltestellen auf dem Parkplatz nahe des Bahnübergangs im Mühlener Ring eingerichtet.

Linie 72:
Die Haltestellen Rathaus und Rosental werden ersatzlos aufgehoben.
Die Haltestellen Mühlener Bahnhof werden zum Mühlener Ring auf dem Parkplatz an den Bahnschranken verlegt.

Linien 12, 40 und 62:
Die Haltestellen Rosental, Rathaus, Altstadt, Bergstraße und Krankenhaus müssen ersatzlos aufgehoben werden.
Die Haltestellen Mühlener Bahnhof werden zum Mühlener Ring auf den Parkplatz an den Bahnschranken verlegt.
Die Haltestelle Kranensterz Richtung Brauereistraße wird zur gleichnamigen Haltestelle im Büsbacher Berg verlegt.


Die Nummerierung der Ersatzhaltestellen auf dem Parkplatz erfolgt sinngemäß der Nummerierung auf dem Mühlener Bahnhof.
Von Donnerstag, 8. September 2016, 23:00 Uhr bis Montag, 26. September 2016, 4:00 Uhr fallen die Verstärkerfahrten der Linie RE 4 zwischen Düsseldorf und Mönchengladbach aus. Bitte benutzen Sie die Züge der Linien S 8 und RE 13 als Ersatz.

Die Fahrzeiten einzelner Züge in Mönchengladbach Hbf, Rheydt Hbf, Lindern und Aachen ändern sich.

Den Baustellenfahrplan können Sie als PDF-Datei herunterladen.

PDF downloaden


weitere Meldungen

Flexibel wie noch nie: Das HandyTicket

Wussten Sie, dass Sie auch unterwegs immer schnell und einfach ein Ticket kaufen können? Alles, was Sie brauchen ist ein internetfähiges Mobiltelefon und das HandyTicket.

So einfach geht’s: Einmalig im HandyTicket-Portal der ASEAG anmelden und den gewünschten Fahrschein auswählen. Dieser wird bereits nach wenigen Sekunden auf Ihr Mobiltelefon gesendet.

Mit Ihrem HandyTicket können Sie bequem und bargeldlos in Bus oder Bahn einsteigen und sofort losfahren – es ist bereits „abgestempelt“! Bei der Ticketkontrolle zeigen sie dann einfach Ihren Fahrschein auf dem Handydisplay vor.

Ein HandyTicket, viele Möglichkeiten

Egal, ob für eine einzelne Fahrt oder als Tagesausflug, als Alleinreisender oder als Gruppe – mit dem HandyTicket sind sie mobil und flexibel unterwegs. Folgende Fahrscheine können Sie im AVV per Mobiltelefon kaufen:

Für die von Ihnen angegebenen Suchkriterien wurden keine Tickets gefunden.

Die HandyTickets gelten in allen Verkehrsmitteln im AVV entsprechend ihrer räumlichen und zeitlichen Gültigkeit gemäß dem AVV-Verbundtarif. Darüber hinaus können Sie zahlreiche Ticketangebote auch in vielen anderen Regionen Deutschlands – so zum Beispiel in den Nachbarverbünden VRR und VRS – nutzen.

HandyTickets können jederzeit erworben werden, sodass kein Vorverkauf notwendig bzw. möglich ist. Sie sind nicht übertragbar und gelten nur zum sofortigen Fahrtantritt. Denken Sie daher an den rechtzeitigen Kauf des Tickets vor Reiseantritt und achten Sie darauf, dass Ihr Handy während der Fahrt betriebsbereit ist. Weitere Informationen und mehr über die Möglichkeiten des HandyTickets erfahren Sie unter www.handyticket.de