Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Samstag, 28. Januar 2017, Betriebsbeginn bis Sonntag, 29. Januar 2017, 18:00 Uhr wird die Zweifaller Straße gesperrt.

Die Haltestellen Binsfelshammer und Finkensief müssen ersatzlos aufgehoben werden.
Für die aufgehobene Haltestelle Stolberg Altstadt wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 72 angefahren.

Aufgrund von Bauarbeiten in Müntz, vom 25. Januar bis voraussichtlich 28. Februar, kommt es zu einer Änderung im Busverkehr. Die Buslinien 287 und 511 der DB Rheinlandbus können in diesem Zeitraum die Haltestelle „Müntz Bürgerhaus“ nicht bedienen. Die Ersatzhaltestellen befinden sich auf der Lindenstraße.

Ab Montag, 23. Januar 2017, 8:00 Uhr wird die Peterstraße aufgrund von Bauarbeiten teilweise gesperrt.

Die Haltestelle Bushof H12 wird teilweise aufgehoben:
Die Linien 2, 12 und 22 bedienen die Haltestelle H12.
Für die Linien 5, 15, 25, 35, 45, 55, 65, 23, 135, N1, N8 und V wird eine Ersatzhaltestelle in der Peterstraße vor der Einmündung Blondelstraße eingerichtet.

weitere Meldungen

Willkommen im Presseportal des AVV

Mit dem Aachener Verkehrsverbund
 (AVV) kommen Sie bequem und schnell ans Ziel – auch wenn es um Informationen rund um den regionalen Nahverkehr geht: In unserem Presseportal finden Sie sowohl aktuelle Pressemitteilungen als auch eine digitale Pressemappe mit kompakten Informationen zum Unternehmen. Darüber hinaus beantwortet Ihnen unsere Pressestelle gern auch Ihre Presseanfragen.

Aktuelle Pressemitteilungen

In den Weihnachtsferien zwei Wochen für nur 30 Euro im NRW-Nahverkehr mobil
19.12.2016 |

Das „SchöneFerienTicket NRW“ für junge Leute ist jetzt wieder erhältlich: Mit dem „SchöneFerienTicket NRW“ sind Kinder und Jugendliche von 6 bis einschließlich 20 Jahren jetzt in den Weihnachtsferien mit dem Nahverkehr in ganz Nordrhein-Westfalen mobil – und das für nur 30 Euro für den gesamten Ferienzeitraum.

mehr
Neues Senioren-Ticket Heinsberg als Pilotversuch
07.12.2016 |

Als Pilotversuch wird im Kreis Heinsberg zum 1. Januar 2017 das „Senioren-Ticket Kreis Heinsberg“ neu angeboten. Es ist erhältlich für Personen ab 63 Jahre und im Gegensatz zum Aktiv-ABO ganztägig – also auch vor 9 Uhr – gültig.

mehr
Das EinfachWeiterTicket erleichtert verbundübergreifende Fahrten
06.12.2016 |

Im Rahmen eines Pilotversuchs wird das „EinfachWeiterTicket“ ab Januar 2017 den tariflichen Übergang zwischen Aachener Verkehrsverbund (AVV), Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) erleichtern und das bisher nach Fahrtzielen differenzierte AnschlussTicket NRW im Übergang dieser drei Tarifräume ablösen.

mehr
Arriva neuer Partner im Aachener Verkehrsverbund
25.11.2016 |

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember übernimmt mit Arriva Personenvervoer Nederland ein neuer Betreiber den Betrieb des gesamten Nahverkehrs in der niederländischen Provinz Limburg. Arriva, eine Tochter der Deutschen Bahn, wird auch Mitglied im Aachener Verkehrsverbund (AVV). Heute wurde in Aachen der Verbundvertrag zwischen den künftigen Partnern unterzeichnet.

mehr

Alles im Griff mit der
digitalen Pressemappe

Grundlegende Informationen zum AVV haben wir für Sie in unserer digitalen Pressemappe zusammengestellt: Neben Angaben zum Unternehmen und den aktuellsten Meldungen stehen Ihnen hier auch illustrative Bilder und unser Logo zum Download bereit.

mehr
Ihr Ansprechpartner

Markus Vogten

Pressesprecher
Aachener Verkehrsverbund GmbH
Neuköllner Straße 1
52068 Aachen

Tel.: 0241 9 68 97 – 38
Fax: 0241 9 68 97 – 20

Sie möchten im AVV-Verbundgebiet filmen oder fotografieren? Dann beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Sie können die Fahrzeuge der Verkehrsunternehmen natürlich jederzeit im Verkehr fotografieren. Bei allen anderen filmischen oder fotografischen Vorhaben in Fahrzeugen, in Bahnhöfen, an Haltepunkten oder Haltestellen benötigen Sie in der Regel eine schriftliche Genehmigung der Verkehrsunternehmen.

Der AVV kann keine Drehgenehmigungen erteilen, da er nicht der Betreiber der Fahrzeuge und auch nicht der Eigentümer von Bahnhöfen und Haltestellen ist. Bitte wenden Sie sich an das jeweilige Verkehrsunternehmen. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich, den richtigen Ansprechpartner zu finden.

Busse und Bahnen im AVV werden von den Verkehrsunternehmen betrieben. Auf den Fahrbetrieb hat der AVV keinen unmittelbaren Einfluss. Weder verfügt der AVV über eigene Anlagen und Fahrzeuge noch über eigenes Fahr- und Werkstattpersonal. Die Fahrleistungen werden von den Verkehrsunternehmen erbracht und fallen ausschließlich in deren Zuständigkeit.

Sollte es zu einer Störung kommen, erhalten Sie Informationen aus erster Hand beim jeweiligen Verkehrsunternehmen.

Falls Sie Kontaktdaten von Ansprechpartnern aus den Verkehrsunternehmen oder weitere Informationen benötigen, helfen wir Ihnen selbstverständlich gerne jederzeit weiter.