Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Bauarbeiten kommt es vom 11. Mai 2017, 21:00 Uhr bis 16. Mai 2017 zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr zwischen Stolberg Hbf und Stolberg-
Altstadt sowie Langerwehe und Düren. Als Ersatz verkehren Busse.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es in den Nächten 1./2. Mai 2017 biss 16./17. Mai 2017 zu einzelnen Zugausfällen und Schienenersatzverkehr zwischen Düren und Langerwehe sowie einzelnen Fahrzeitänderungen.
Als Ersatz für die ausfallenden Züge werden Busse eingesetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Von Freitag, 5. Mai 2017, 19:00 Uhr bis Montag, 8. Mai 2017 werden die Bahnhofstraße und die Rathausstraße aufgrund einer Veranstaltung gesperrt.

Die Haltestellen Anna 1 und Denkmalplatz müssen ersatzlos aufgehoben werden.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Rathaus Fahrtrichtung Eschweiler wird die Bedarfshaltestelle Rathaus in der Luisenstraße hinter der Einmündung Allensteiner Straße angefahren.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Rathaus Fahrtrichtung Denkmalplatz wird die Bedarfshaltestelle Rathaus auf dem Kurt-Koblitz-Ring Fahrtrichtung Würselen angefahren.

weitere Meldungen

Narzissen-Route

Länge: 10,50 km
Dauer: 4,00 Stunden
Anspruch: schwer
4/5 Sterne (1 Stimme)
Start:
Monschau
Höfen Kirche
Ziel:
Monschau
Höfen Kirche

Zu dieser abwechslungsreichen Rundwanderung durch das romantische Fuhrtsbachtal starten Sie in Monschau-Höfen. Ausgangspunkt ist die Hauptstraße am Nationalparktor mit dem benachbarten großen Wanderpark.

 

Eine Perle der Natur

Die erste Wegstrecke wandern Sie am leise dahinplätschernden Perlenbach vorbei. Das klare Wasser des Baches ist von besonderer Qualität, was einst die Ansiedlung der sehr empfindlichen Flussperlmuschel ermöglichte. Zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert konnte hier sogar Perlenzucht betrieben werden. Die mittlerweile äußerst seltene Muschel steht auf der Roten Liste der stark gefährdeten Arten und gilt hier als nahezu ausgestorben. Nur einige wenige uralte Exemplare haben sich im Perlenbach an einer versteckten Stelle erhalten. Wo sie sich befindet, bleibt zum Schutz der Muschel geheim.

 

Gelbe Blüten, so weit das Auge reicht

Vom Perlenbach geht es zunächst in Richtung Höfener Mühle weiter. Ab der Mühle folgen Sie dem ausgeschilderten Weg „Narzissen-Route“. Er schlängelt sich durch ein wunderschönes Tal und entlang des Fuhrtbaches. Hier im Naturschutzgebiet Perlenbach- und Fuhrtsbachtal erleben Sie ab Mitte April ein bezauberndes Naturschauspiel. Von den warmen Strahlen der Frühlingssonne hervorgelockt, verwandeln unzählige wild wachsende Narzissen die Wiesen in wunderschöne gelbe Blütenteppiche. Genießen Sie einfach den Anblick und erfreuen Sie sich an dem die Luft erfüllenden Duft. Über gut ausgebaute Wanderwege gelangen Sie wieder zurück. Unterwegs eignet sich die Höfener Mühle ideal für eine kleine Verschnaufpause und eine willkommene Stärkung. Übrigens: Das beliebte Narzissenfest in der Eifel findet 2016 am 21. April in Monschau-Höfen statt.

Zurück