Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Anmeldung 30 Minuten vor Abfahrt Tel: 0241/1688-3322 oder netliner.aseag.de.

Wenn Sie den NetLiner rufen - per Telefon oder online - geben Sie einfach folgende Informationen durch:

    Ihre Abfahrtshaltestelle oder -spot
    Ihre gewünschte Abfahrtszeit oder späteste Ankunftszeit
    Ihre Anfahrtshaltestelle oder -spot
    Anzahl der Fahrgäste
    Gegebenenfalls Mitnahme Rollstuhl
    Gegebenenfalls Mitnahme Kinderwagen

Der NetLiner ermittelt automatisch die optimale Linienroute und Sie erhalten direkt die berechnete Abfahrtszeit, die Fahrzeugkennung und den Zielspot. Bei online gebuchten Fahrten erinnert Sie eine SMS an Ihre gebuchte Abfahrtszeit.

Der NetLiner ist montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 12 Uhr und zwischen 15 Uhr und 20 Uhr innerhalb des definierten NetLiner-Gebietes in der Stadt Monschau unterwegs.

PDF downloaden

Linie 404 Sperrung Rosenthalerstraße in Birgelen

 

Wegen Straßenbauarbeiten wird die Rosenthalerstraße in Birgelen ab Mittwoch den 11.01.2017  mit Dienstbeginn bis Donnerstag den 31.08.2017 gesperrt.

Wir fahren folgende Umleitung:

Von Wassenberg kommend ab Haltestelle Birgelen Kirche weiter geradeaus über Elsumer Weg bis Kreisverkehr L.117 dort rechts bis zum Ossenbrucher Weg dort wieder rechts bis Birgeler Wald dort drehen und weiter normaler Linienweg.

In Gegenrichtung  gleiche Umleitungsstrecke.

Die Haltestellen Ringstraße und Kreuzbuschstraße sind verlegt zu den Haltestellen Kirche bzw. Ossenbrucher Weg.

Von Dienstag, 10. Januar 2017 bis Mittwoch, 17. Mai 2017 fallen aufgrund von Bauarbeiten einzelne Züge der Linie S13 aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie hier herunterladen.

PDF downloaden


weitere Meldungen

Narzissen-Route

Länge: 10,50 km
Dauer: 4,00 Stunden
Anspruch: schwer
0/5 Sterne (0 Stimmen)
Start:
Monschau
Höfen Kirche
Ziel:
Monschau
Höfen Kirche

Zu dieser abwechslungsreichen Rundwanderung durch das romantische Fuhrtsbachtal starten Sie in Monschau-Höfen. Ausgangspunkt ist die Hauptstraße am Nationalparktor mit dem benachbarten großen Wanderpark.

 

Eine Perle der Natur

Die erste Wegstrecke wandern Sie am leise dahinplätschernden Perlenbach vorbei. Das klare Wasser des Baches ist von besonderer Qualität, was einst die Ansiedlung der sehr empfindlichen Flussperlmuschel ermöglichte. Zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert konnte hier sogar Perlenzucht betrieben werden. Die mittlerweile äußerst seltene Muschel steht auf der Roten Liste der stark gefährdeten Arten und gilt hier als nahezu ausgestorben. Nur einige wenige uralte Exemplare haben sich im Perlenbach an einer versteckten Stelle erhalten. Wo sie sich befindet, bleibt zum Schutz der Muschel geheim.

 

Gelbe Blüten, so weit das Auge reicht

Vom Perlenbach geht es zunächst in Richtung Höfener Mühle weiter. Ab der Mühle folgen Sie dem ausgeschilderten Weg „Narzissen-Route“. Er schlängelt sich durch ein wunderschönes Tal und entlang des Fuhrtbaches. Hier im Naturschutzgebiet Perlenbach- und Fuhrtsbachtal erleben Sie ab Mitte April ein bezauberndes Naturschauspiel. Von den warmen Strahlen der Frühlingssonne hervorgelockt, verwandeln unzählige wild wachsende Narzissen die Wiesen in wunderschöne gelbe Blütenteppiche. Genießen Sie einfach den Anblick und erfreuen Sie sich an dem die Luft erfüllenden Duft. Über gut ausgebaute Wanderwege gelangen Sie wieder zurück. Unterwegs eignet sich die Höfener Mühle ideal für eine kleine Verschnaufpause und eine willkommene Stärkung. Übrigens: Das beliebte Narzissenfest in der Eifel findet 2016 am 21. April in Monschau-Höfen statt.

Zurück