Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Anmeldung 30 Minuten vor Abfahrt Tel: 0241/1688-3322 oder netliner.aseag.de.

Wenn Sie den NetLiner rufen - per Telefon oder online - geben Sie einfach folgende Informationen durch:

    Ihre Abfahrtshaltestelle oder -spot
    Ihre gewünschte Abfahrtszeit oder späteste Ankunftszeit
    Ihre Anfahrtshaltestelle oder -spot
    Anzahl der Fahrgäste
    Gegebenenfalls Mitnahme Rollstuhl
    Gegebenenfalls Mitnahme Kinderwagen

Der NetLiner ermittelt automatisch die optimale Linienroute und Sie erhalten direkt die berechnete Abfahrtszeit, die Fahrzeugkennung und den Zielspot. Bei online gebuchten Fahrten erinnert Sie eine SMS an Ihre gebuchte Abfahrtszeit.

Der NetLiner ist montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 12 Uhr und zwischen 15 Uhr und 20 Uhr innerhalb des definierten NetLiner-Gebietes in der Stadt Monschau unterwegs.

PDF downloaden

Linie 404 Sperrung Rosenthalerstraße in Birgelen

 

Wegen Straßenbauarbeiten wird die Rosenthalerstraße in Birgelen ab Mittwoch den 11.01.2017  mit Dienstbeginn bis Donnerstag den 31.08.2017 gesperrt.

Wir fahren folgende Umleitung:

Von Wassenberg kommend ab Haltestelle Birgelen Kirche weiter geradeaus über Elsumer Weg bis Kreisverkehr L.117 dort rechts bis zum Ossenbrucher Weg dort wieder rechts bis Birgeler Wald dort drehen und weiter normaler Linienweg.

In Gegenrichtung  gleiche Umleitungsstrecke.

Die Haltestellen Ringstraße und Kreuzbuschstraße sind verlegt zu den Haltestellen Kirche bzw. Ossenbrucher Weg.

Von Dienstag, 10. Januar 2017 bis Mittwoch, 17. Mai 2017 fallen aufgrund von Bauarbeiten einzelne Züge der Linie S13 aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie hier herunterladen.

PDF downloaden


weitere Meldungen

Krawutschke-Weg

Länge: 14,40 km
Dauer: 3,50 Stunden
Anspruch: mittel-schwer
5/5 Sterne (1 Stimme)
Start:
Kreuzau
Obermaubach Bf
Ziel:
Nideggen
Zerkall Bf

Auf dieser etwas anspruchsvolleren Wandertour im Rurtal zwischen Nideggen und Obermaubach sind Sie auf zumeist schmalen, aber gut begehbaren Pfaden unterwegs. Dabei müssen Sie immer wieder recht ordentliche Höhenunterschiede bewältigen. Einmal geht es sogar ziemlich steil hinauf. Wanderstöcke sind daher zu empfehlen.

Aktive Erholung bergauf, bergab

Die Mühen bei dieser Wandertour lohnen sich in jedem Fall, denn die Wanderung ist zu jeder Jahreszeit schön und ein Erlebnis. Am besten Sie unternehmen sie an einem Tag mit klarem Wetter im Frühling oder Herbst. Führt der Weg doch an vielen fantastischen Aussichtpunkten vorbei. Und in diesen Jahreszeiten ohne störendes Laubwerk der Bäume genießen Sie dort einen herrlichen Blick in die wundervolle Landschaft.

Zu Ihren Füßen die Rur

Zu dieser außergewöhnlichen Wanderung starten Sie in Obermaubach in der Bergsteiner Straße. Dort folgen Sie einfach dem ausgeschilderten Wanderweg Nr. 93. Der Weg führt Sie zu den weitgehend unberührten Traubeneichenwäldern hoch über dem Rurtal. Faszinierende Formationen von Buntsandsteinfelsen säumen Ihren Weg. Immer wieder eröffnen sich Ihnen großartige Aussichten auf das Tal des tief unter Ihnen dahinströmenden Flusses.

Krawutschke-Turm

Von besonderem Reiz ist die Aussicht vom „Krawutschke-Turm“, zu dem Sie unbedingt einen Abstecher machen sollten. Gewidmet ist der Turm Franz Krawutschke (1862–1940), der in fast 50-jähriger Arbeit das Wanderwegenetz der Eifel erschloss. Von dort wandern Sie bergab nach Zerkall, von wo Sie mit der „Rurtalbahn“ zum Ausgangspunkt zurückfahren können. Oder Sie laufen einfach weiter und kommen am landschaftlich reizvoll gelegenen Stausee Obermaubach entlang zurück nach Obermaubach. Direkt am Ufer des Stausees in Kreuzach-Obermaubach freut sich das Café-Restaurant „Strepp am See“ auf Ihren Besuch.

Zurück