Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.

Ab Mittwoch den 22.03.17 Dienstbeginn bis 25.03.17 Betriebsende kann wegen Verlegung einer Fernwärmeleitungen die Holzapfelstraße Doveren nicht befahren werden
Benutzen Sie bitte als Ersatz die Haltestelle Provinzialstraße der Linie 402


weitere Meldungen

Verbesserte Kundeninformation bei der Rurtalbahn

Die Rurtalbahn in Nideggen-Brück
Die Echtzeitdaten der Rurtalbahn sind jetzt in den Auskunfssystemen des AVV eingebunden.

Die Rurtalbahn folgt der voranschreitenden Digitalisierung und stellt ihren Kunden zukünftig die aktuelle Verkehrslage im Internet zur Verfügung. So können die Fahrgäste zukünftig im Vorfeld erkennen, ob ihr Zug pünktlich ist.

Als Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs stellen Fahrgäste heute an ein modernes Mobilitätssystem den Anspruch, sich über Fahrpläne, Tarife, Anschlüsse und Pünktlichkeit zu jeder Zeit informieren zu können. Gerade im Bereich der aktuellen Verkehrslage und Pünktlichkeit besteht für viele Verkehrsunternehmen die Herausforderung darin, aktuelle Daten im Betrieb zu erheben und dem Kunden nutzbar und zugänglich zu machen.

Die Rurtalbahn hat nun mit Unterstützung des Zuschussgebers Nahverkehr Rheinland (NVR) als eines der ersten Verkehrsunternehmen im Kreis Düren ein System zur Erfassung sowie zum Abruf von Pünktlichkeitsdaten entwickelt. Die so gewonnenen Daten werden vom Echtzeitdaten-System an die sogenannte Datendrehscheibe beim Auskunftsserver des Landes NRW übermittelt und dort an Fahrgastinformationssysteme und mobile Auskunftssysteme wie denen der RTB, des AVV und VRS bereitgestellt. Das ansonsten vollautomatisch laufende System kann über eine Benutzeroberfläche insofern gesteuert werden, dass dispositive Eingriffe und Fahrplanänderungen eingepflegt werden können. Um den Kunden auch unterwegs bequem mit Fahrgastinformationen versorgen zu können, ist die Auskunft für Mobilgeräte optimiert worden. „Für Fahrgäste, die am Haltepunkt auf den Zug warten, haben wir durch die Bereitstellung der Echtzeitdaten einen enormen Mehrwert geschaffen, da in der heutigen Zeit fast jeder mit einem Smartphone ausgerüstet ist,“ berichtet Landrat Wolfgang Spelthahn, in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Rurtalbahn, über den zusätzlichen Kundennutzen, welcher zugleich mit der Offensive des Kreises Düren zum Breitbandausbau einhergeht.

Die Daten werden jedoch nicht ausschließlich bei der Rurtalbahn angezeigt und genutzt, sondern können auch von anderen Verkehrsunternehmen oder Institutionen über den sogenannten Auskunftsserver des Landes NRW abgerufen werden. Die Pünktlichkeiten aller Züge in NRW, sofern vorhanden, werden dort zusammengeführt und als Fahrgastinformationen zur Verfügung gestellt sowie übermittelt. „Wir als Aufgabenträger und Zuschussgeber erreichen durch die Förderung dieses Projektes, dass in Zukunft eine verbesserte und zeitgemäße Kundeninformation erreicht wird, die unsere Fahrgäste zu Recht erwarten,“ so Heiko Sedlacek, Geschäftsführer des NVR und des AVV. Der AVV treibt die Digitalisierungsmaßnahmen im gesamten Verkehrsverbund in den letzten Jahren konsequent weiter voran und unterstützt die Verkehrsunternehmen bei der Umsetzung.

Das Echtzeitdaten-System der Rurtalbahn GmbH steht den Kunden als zusätzliche Fahrgastinformation auf der Homepage der Rurtalbahn unter der Rubrik „Aktuelle Verkehrslage“ zur Verfügung. Zusätzlich zur Ausgabe der Fahrgastinformationen auf der Internetseite der Rurtalbahn werden die Daten auf den Internetseiten der Verkehrsverbünde AVV und VRS sowie in der mobilen App AVVconnect abrufbar sein. Sebastian Nießen, Geschäftsführer der Rurtalbahn, möchte die Informationen den Kunden  möglichst über diverse Kanäle zur Verfügung stellen: „Wir hoffen, dass unsere Pünktlichkeitsdaten zukünftig auch auf www.bahn.de ausgegeben werden können; denn gerade für Berufspendler in Richtung Aachen oder Köln kann die aktuelle Betriebslage oftmals eine wertvolle Information beim Umstieg von oder in die Rurtalbahn sein“.

Zurück