Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.

Aufgrund von Bauarbeiten in Müntz, vom 31. März bis voraussichtlich zum 21. April, kommt es zu einer Änderung im Busverkehr. Die Buslinien 287 und 511 der DB Rheinlandbus können im genannten Zeitraum die Haltestellen „Müntz Bürgerhaus“ und „Müntz Kloster" nicht bedienen. Die Ersatzhaltestellen befinden sich auf der Lindenstraße.


weitere Meldungen
15.11.2011
· Tickets

Veolia führt Tagestickets in Limburg erneut ein

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ab dem 27. November bietet Veolia wieder Tagestickets an. Die Tagestickets wurden am 7. Juli gemeinsam mit der »Strippenkaart« (Streifenkarte) aus dem Verkehr gezogen. Es stellte sich jedoch heraus, dass die anstelle dieser Zahlungsmethode eingeführte OV-Chipkarte von Personen, die nur gelegentlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, nur in begrenztem Umfang genutzt wird.

Da die beim Fahrer erhältlichen Tickets als zu teuer empfunden werden, wird vermehrt auf den Bus als Transportmittel verzichtet. Vor diesem Hintergrund hat die Provinz Limburg Veolia grünes Licht für die vorübergehende Wiedereinführung der Tagestickets gegeben. Auf diese Weise wird es den Nutzern des öffentlichen Personennahverkehrs ermöglicht, allmählich auf die OV-Chipkarte umzusteigen. Darüber hinaus werden bezüglich der Nutzungsbedingungen der bereits bestehenden Tickets einige Anpassungen vorgenommen.

Veolia wird diese weiteren Entwicklungen gemeinsam mit der Provinz Limburg und der Stiftung Reizigersoverleg Limburg, die sich für die Interessen der Fahrgäste einsetzt, in regelmäßigen Abständen auswerten.

Für die von Veolia wiedereingeführten Tagestickets gelten die gleichen Bedingungen und Tarife wie für die früheren Tageskarten; sie sind werktags ab 9 Uhr morgens und am Samstag und Sonntag ganztägig gültig. Darüber hinaus werden auch sogenannte »Spitsdagkaarten« eingeführt, die an Werktagen bereits vor 9 Uhr morgens verwendet werden können, dafür aber 2,50 Euro teurer sind. Das frühere Tagesticket für Bus und Zug in Nord- und Mittel-Limburg wird aufgrund der geringen Nachfrage nicht erneut eingeführt.

Die am 7. Juli von Veolia eingeführten Tickets zu Preisen in Höhe von 2,50 Euro, 5,00 Euro und 8,00 Euro sind künftig nicht mehr erhältlich. Dafür werden jedoch Stadsritkaartjes, die eine längere Gültigkeit besitzen, sowie Streekritkaartjes eingeführt. Das spezielle Retourticket für die Linie 50 entfällt ebenfalls.

Weitere Informationen

Sämtliche Informationen zu den Bedingungen der Tickets finden sich auf der Website von Veolia. Außerdem wird in Kürze eine Broschüre zu den neuen Fahrausweisen erscheinen.

Bezüglich der Anpassung der Bustickets hat sich Veolia intensiv mit dem Reizigersoverleg Limburg und der Provinz Limburg beraten. Einerseits halten alle Beteiligten die OV-Chipkarte grundsätzlich für das beste Zahlungsmittel, andererseits sind sie sich der Tatsache bewusst, dass noch nicht alle Reisenden zu diesem System übergegangen sind. Bei der Wiedereinführung des Tagestickets handelt es sich also um eine zeitlich begrenzte Übergangsmaßnahme, um den Nutzern des öffentlichen Personennahverkehrs die Möglichkeit zu geben, zum neuen Zahlungssystem zu wechseln. Veolia, Reizigersoverleg Limburg und die Provinz werden in regelmäßigen Abständen die Entwicklungen auswerten.

Downloads

Zurück