Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.

Ab Mittwoch den 22.03.17 Dienstbeginn bis 25.03.17 Betriebsende kann wegen Verlegung einer Fernwärmeleitungen die Holzapfelstraße Doveren nicht befahren werden
Benutzen Sie bitte als Ersatz die Haltestelle Provinzialstraße der Linie 402


weitere Meldungen
16.07.2012
· Service

Neuer Glanz für den Bahnhof Düren

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Die Deutsche Bahn wird in den kommenden Wochen den Bahnhof Düren heller und freundlicher gestalten. Unter dem Motto »Licht und Farbe« werden dann in der Personenunterführung neue Leuchten installiert, Wände ausgebessert und die Decke gestrichen. Zu einer optischen Aufwertung des Bahnhofsumfelds soll auch eine Erneuerung des Bodenbelags im Tunnel beitragen. Insgesamt investiert die DB hierfür 300.000 Euro.

Die wesentlichen Arbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein.

Steffen Glasnek, Leiter des Bahnhofsmanagements Aachen, der auch für den Bahnhof Düren verantwortlich ist, betont: »Wir möchten unseren Kunden den Aufenthalt im Bahnhof so angenehm wie möglich machen. Dazu gehört auch ein attraktives und modernes Bahnhofsumfeld.«

Paul Larue, Bürgermeister Stadt Düren, unterstützt das Programm »Licht und Farbe« der Deutschen Bahn: »Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Düren wird es freuen, dass etwas für ihr Wohlbefinden im öffentlichen Nahverkehr getan wird. Bahnhöfe sind auch immer Visitenkarten der Städte.«

Die Deutsche Bahn bittet gleichzeitig schon jetzt ihre Kunden um Verständnis für während der Bauzeit auftretende Beeinträchtigungen.

Zurück