Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.
Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird ab dem 29. März bis auf Weiteres die Stockemer Straße in Stolberg Breinig gesperrt. Die Buslinie 61 der DB Rheinlandbus muss daher eine Umleitungsstrecke fahren und kann die Haltestelle "Stockemer Straße" nicht bedienen. Fahrgäste die Haltestelle "Alt Breinig".



weitere Meldungen
09.12.2010

Mehr Verbindungen, bessere Anschlüsse auf der Schiene

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zum Fahrplanwechsel im Dezember gibt es deutliche Angebotsverbesserungen, vor allem bei der euregiobahn. Fahrgäste profitieren von einem dichteren Takt zwischen Aachen und Stolberg sowie verbesserten Anschlüssen und neuen Fahrtmöglichkeiten. Auch bei den RegionalExpress-Linien RE 1 und RE 9 gibt es Änderungen.

Wir haben für Sie die wesentlichen Verbesserungen im Schienenverkehr zusammengestellt, von denen Sie ab Dezember profitieren.

Optimierte Anschlüsse in Düren

In Düren verbessern sich die Anschlüsse von der euregiobahn auf die S-Bahn nach Köln und umgekehrt sowie die Anschlüsse von der Rurtalbahn auf die euregiobahn.

Umstieg S-Bahn <> euregiobahn: Künftig fährt die euregiobahn in Düren zur Minute 17 statt wie bisher zur Minute 47 ab und fährt nach Alsdorf-Annapark statt bis Heerlen. Die in Düren endenden Fahrten kommen unverändert von Heerlen. Für die Mehrzahl der Fahrgäste ergeben sich damit deutliche Verbesserungen, inbesondere bezogen auf die Umsteigemöglichkeiten in Düren. Fahrgäste von Düren nach Heerlen nutzen künftig den RE 1 und steigen in Aachen um.

Zwischen der euregiobahn und der S-Bahn entsteht in Düren ein günstiger Anschluss in beide Richtungen am gleichen Bahnsteig. Bestehen bisher lediglich günstige Anschlüsse in Richtung Köln, so ergeben sich für Fahrgäste aus Köln in Richtung Aachen zum Teil deutlich (bis zu 30 Minuten) verkürzte Reisezeiten, da sich die Umsteigezeit von heute bis zu 40 Minuten durch die neue Abfahrtszeit der euregiobahn in Düren auf generell 10 Minuten verkürzt.

Umstieg Rurtalbahn <> euregiobahn: Die Anschlüsse von beiden Strecken der Rurtalbahn auf die euregiobahn verbessern sich ebenfalls.

Eine neue Anschlussverbindung entsteht aus Richtung Linnich und Jülich in Düren. Die euregiobahn erreichen Sie dort an allen Tagen mit einer Umsteigezeit von 6 - 15 Minuten. In der Rückrichtung wird dieser Anschluss montags bis freitags stündlich zwischen 7:41 Uhr und 18:41 Uhr (Ankunft der euregiobahn) angeboten.

Durch die neuen Abfahrtszeiten der euregiobahn in Düren wird montags bis freitags zwischen 13:05 Uhr und 22:05 Uhr sowie an Wochenenden zwischen 12:05 Uhr und 23:05 Uhr ein Anschluss zwischen der Rurtalbahn aus Heimbach und der euregiobahn hergestellt. Während der übrigen Zeiten besteht lediglich ein Anschluss von den in Untermaubach-Schlagstein beginnenden Fahrten auf die euregiobahn. Die Anschlüsse in der Gegenrichtung bleiben unverändert.

Umstieg RE9<> euregiobahn: Die Fahrzeiten des »Rhein Sieg Express« RE 9 von Siegen über Köln nach Aachen und der euregiobahn sind in Düren in beiden Richtungen aufeinander abgestimmt.

TIPP: In Richtung Köln steigen Sie am besten in Düren in den RE 9 um, da Sie im Verspätungsfall auch die Möglichkeit haben, dort in die S-Bahn umzusteigen. In Richtung Aachen empfehlen wir für den Umstieg zwischen diesen beiden Linien den Bahnhof Langerwehe, da dort am selben Bahnsteig umgestiegen werden kann.

Verbesserter Umstieg in Langerwehe

Durch die veränderte Abfahrtzeit der euregiobahn in Düren starten an Werktagen die in Langerwehe beginnenden Fahrten der euregiobahn ebenfalls um eine halbe Stunde versetzt künftig zur Minute 55 statt wie bisher zur Minute 25. Damit besteht in Langerwehe in beiden Fahrtrichtungen ein Anschluss zwischen der euregiobahn und dem NRW-Express RE 1 Aachen - Köln - Düsseldorf - Hamm/Paderborn.

Ganztägiger 30-Minuten-Takt bis Stolberg Hbf

Auf der sogenannten Stammstrecke der euregiobahn zwischen Herzogenrath Bahnhof und Stolberg Hbf verkehrt die euregiobahn ab Dezember an allen Tagen ganztägig im 30-Minuten-Takt.

Das derzeitige Angebot wird hierfür montags bis freitags nach 20:00 Uhr sowie samstags ab ca. 16:30 Uhr und sonntags ganztägig auch auf dem Abschnitt Stolberg Hbf - Aachen Hbf verdichtet. Während dieser Zeiten werden die Züge nach Stolberg-Altstadt und nach Langerwehe/Düren in Stolberg Hbf nicht wie bisher geteilt bzw. vereinigt, sondern die Endäste nach Stolberg-Altstadt und Langerwehe/Düren werden weiterhin jeweils einmal pro Stunde aber abwechselnd bedient.

Fahrgäste von Aachen in Richtung Stolberg-Altstadt müssen daher umdenken: Montags bis freitags ab 19:32 Uhr und samstags ab 15:32 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig fährt die euregiobahn dann zur Minute 32 im Aachener Hauptbahnhof ab und nicht mehr wie bisher zur Minute 02.

In den Nächten vor Samstag und vor Sonn- bzw. Feiertagen wird eine zusätzliche Spätfahrt um 23:32 Uhr ab Aachen Hbf angeboten.

Mehr Anschluss in Eilendorf

Insbesondere für die Fahrgäste aus Eilendorf, wo RE 1 und RE 9 nicht halten, bedeutet das erweiterte Angebot, dass es zwischen Köln und Eilendorf mit Umstieg in Stolberg Hbf in beiden Fahrtrichtungen während der gesamten Betriebszeit der euregiobahn künftig wieder zwei Fahrtmöglichkeiten im 30-Minuten-Takt geben wird. Darüber hinaus hält künftig der RE 1 montags bis freitags um 20:47 Uhr ab Köln Hbf zusätzlich in Eilendorf.

Mehr Platzkapazitäten morgens von Alsdorf - Wegfall der Pendlerzüge

Eine weitere Änderung auf der euregiobahn betrifft die morgendlichen Pendlerzüge zwischen Alsdorf und Herzogenrath. Die Platzkapazitäten des Spitzenzuges um 7:02 Uhr ab Alsdorf-Annapark werden durch die Verstärkung um ein drittes Fahrzeug erheblich erweitert. Im Gegenzug entfallen die als Verstärkerzüge eingesetzten Fahrten um 6:34 und 7:34 Uhr ab Alsdorf-Annpark nach Herzogenrath, die nur eine sehr geringe Besetzung aufweisen.

Neuer Betreiber für den Rhein Sieg Express

Zum Fahrplanwechsel übernimmt die DB Regio Rheinland GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, den Betrieb des Rhein Sieg Express RE 9, der von  Aachen über Köln bis Siegen verkehrt. Von Aachen nach Köln verkürzt sich die Fahrzeit um 4 Minuten.

Der starken Auslastung im Pendlerverkehr wird der RE 9 durch den Einsatz einer modernen Fahrzeugflotte mit erhöhter Sitzplatzkapazität zur Hauptverkehrszeit am Morgen gerecht. Voraussichtlich Ende des kommenden Jahres werden dann ganztägig neue moderne und klimatisierte Fahrzeuge auf der Linie eingesetzt.

Veränderter Linienweg RE 1

Die Züge der Linie RE 1 werden alle 2 Stunden über Hamm hinaus nach Paderborn verlängert und erhalten im Laufe des Fahrplanjahrs nach und nach einen zusätzlichen 6. Doppelstockwagen und leistungsfähigere Lokomotiven.

Fahrpläne für die Hosentasche

Die beliebten Minifahrpläne für die euregiobahn, Rurtalbahn und die Strecken Aachen - Köln sowie Aachen - Düsseldorf werden neu aufgelegt und sind zum Fahrplanwechsel kostenlos bei den Verkehrsunternehmen im AVV erhältlich und stehen hier als PDF-Dateien zum Herunterladen bereit. Dort finden Sie auch den Taktfahrplan im Miniformat für die Bahnstrecken im AVV.

Fahrplanbuch NRW neu aufgelegt

Neu aufgelegt wird ebenfalls das im letzten Jahr erstmalig herausgegebene Fahrplanbuch NRW. In diesem finden Fahrgäste eine Übersicht über alle Zugverbindungen im Land NRW. Von der S-Bahn bis zum ICE finden Bahnreisende die passende Verbindung – und darüber hinaus noch wertvolle Zusatzinformationen.

Das »NRW-Fahrplanbuch 2010« ist zum Preis von 2 Euro in den Reisezentren und -agenturen der DB erhältlich und kann im Internet unter www.nahverkehr.nrw.de bestellt werden.

Downloads

Zurück