Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.
Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird ab dem 29. März bis auf Weiteres die Stockemer Straße in Stolberg Breinig gesperrt. Die Buslinie 61 der DB Rheinlandbus muss daher eine Umleitungsstrecke fahren und kann die Haltestelle "Stockemer Straße" nicht bedienen. Fahrgäste die Haltestelle "Alt Breinig".



weitere Meldungen
08.12.2015

Fahrplanwechsel am 13. Dezember

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ein S-Bahn im Bahnhof Düren.
Durch den Tausch der S-Bahnäste der S 12 und S 13/19 erhält Düren eine direkte Anbindung an den Flughafen Köln/Bonn.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember werden umfangreiche Änderungen im Schienenverkehr und verschiedene Ändernungen in den Busnetzen der Regionen Düren und Heinsberg umgesetzt. Hier gibt es einen Überblick über die Änderungen.

Änderung im Schienenverkehr

  • RE 1: Zwischen Aachen und Köln verkehrt morgens um 7:09 Uhr ein stark beschleunigter Sprinterzug mit wenigen Zwischenhalten und einem Reisezeitgewinn von 10 Minuten. In die Gegenrichtung startet der Zug um 16:04 Uhr ab Köln Hbf.
  • RE 18: Die neue Linie wird interimsweise als Pendelverkehr mit Dieseltriebwagen zwischen Herzogenrath und Heerlen eingerichtet. Der RE 18 wird in Heerlen gute Anschlüsse auf den IC nach Eindhoven und Amsterdam sowie auf die Stoptreinzüge nach Maastricht und Sittard bieten. Der Haltepunkt Heerlen De Kissel wird nur noch vom niederländischen Stoptrein angefahren. Auch in Herzogenrath bestehen günstige Anschlüsse zur euregiobahn in/aus Richtung Aachen sowie in (teilweise auch aus) Richtung Alsdorf. Ab Dezember 2018 soll dann der RE 18 von Maastricht über Heerlen nach Aachen fahren und eine weitere Fahrtmöglichkeit zwischen Aachen und Herzogenrath ermöglichen.
  • RB 20: Angebotsverdichtung im Abschnitt zwischen Herzogenrath und Alsdorf auf einen 30-Min-Takt montags bis freitags ganztätig und Samstagen bis ca. 17 Uhr. Die Fahrten von Eschweiler-St. Jöris nach Alsdorf-Annapark verschieben sich um ca. 30 Minuten, so dass künftig Start und Ziel der euregiobahnen identisch sind. Heerlen wird von der euregiobahn künftig nicht mehr bedient und stattdessen übergangsweise ein Pendelverkehr (RE 18) zwischen Herzogenrath und Heerlen eingerichtet.
  • RB 28: Die Eifel-Bördebahn vekehrt ganzjährig an Wochenenden und Feiertagen viermal täglich zwischen Düren und Euskirchen und zurück.
  • RB 33: Ab dem Fahrplanwechsel hält die RB 33 wieder in Kohlscheid.
  • RB 34: Das Fahrplanangebot wird montags bis freitags auf einen Stundentakt verdichtet. Zudem wird montags bis sonntags eine zusätzliche Spätfahrt von Mönchengladbach nach Dalheim und zurück angeboten.
  • S 12/13/19: Aus Düren hat man mit der S-Bahn eine direkte Anbindung an den Flughafen Köln/Bonn. Denn auf dem Abschnitt zwischen Köln und Düren wird es einen Linientausch zwischen der S12 und der S13/19 mit entsprechend veränderten Fahrzeitlagen geben: die S12 endet in Köln-Ehrenfeld bzw. in der Hauptverkehrszeit in Horrem. Die S13/19 wird dafür bis nach Düren verlängert. Auf den S-Bahn-Linien S12, S13 und S19 werden die bisherigen 1. Klasse-Sitzplätze probeweise für alle Kunden freigegeben.

Änderungen im Busnetz der Region Heinsberg

  • SB 1: Auf der Linie SB1 wird es an Schultagen eine zusätzliche Fahrt um 04:49 Uhr von Erkelenz bis Heinsberg geben. Somit existiert künftig frühmorgens an Schultagen das gleiche Angebot wie in den Ferien. Dafür entfällt die zeitgleich verkehrende Fahrt auf der Linie 413 zwischen Wassenberg und Heinsberg. Des Weiteren wird bei einigen Fahrten zu den Schulzeiten etwas Fahrzeit hinzugegeben. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten wird die Linie über die Haltestelle „Erkelenz Burg“ anstatt über die Haltestelle „Erkelenz ZOB“ geführt.
  • SB 3: Auf der Linie SB3 beginnt die erste Fahrt aus umlauftechnischen Gründen drei Minuten früher.
  • EK 1/EK 3: Die Linien EK1 und EK3 werden zusammengefasst und bedienen ihre Linienwege als Ringlinien. Dabei fährt die neue EK1 den bisherigen Linienweg der Linie EK1 von Erkelenz bis Keyenberg und von dort aus dann weiter bis nach Erkelenz über den bisherigen Linienweg der EK3. Die neue EK3 fährt dann in entgegengesetzter Richtung. Zur besseren Verständlichkeit ist die Namensgebung künftig EK1 und EK3. Die Ortschaft Borschemich (alt) wird nicht mehr bedient. Immerath (alt) wird nur noch an der Haltestelle Busbahnhof zu den Schulzeiten bedient. In den Ferien werden die Ortschaften Lützerath und Immerath von der Linie EK1 bedient, allerdings nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung des Fahrtwunsches bei der MultiBus-Zentrale. Über die Leitstelle wird dann das Fahrpersonal entsprechend informiert.
    In Erkelenz wird immer zuerst der ZOB bedient und dann die Pestalozzischule.
  • EK 2: Bei der Linie EK2 werden die Fahrzeiten zwischen den Ferien und Schultagen angeglichen, damit ein konstantes Grundangebot geschaffen wird.
  • EK 4 (ErkaBus): Die beiden Routen werden im ständigen Wechsel gefahren. Morgens mit Anschluss an den Zug am Bahnhof Erkelenz, ab mittags zurück mit Anschluss vom Zug. Die Haltestelle „Neuhaus“ wird aufgrund der starken Nachfrage bei jeder Fahrt bedient. Neu angebunden werden der „Schulring“ (in entgegengesetzter Reihenfolge wie bisher), die „Aachener Straße“ und der „Rewe“-Markt. Außerdem wird die Haltestelle „Viersener Allee“ offiziell in den Linienweg eingebunden. Zudem wird die Linie besser vertaktet, so dass die Abfahrtszeiten einfacher zu merken sind.
  • GK 1/GK 2: In Geilenkirchen wird mit der Linie GK 1 eine neue Stadtbus-Linie eingeführt, die montags bis freitags (auch an Ferientagen) im leicht merkbaren Stundentakt zwischen 6:00 und 20:00 verkehrt. Die Linie fährt vom Bahnhof Richtung Niederheid und bedient unter anderem „Burg Trips“, die Haltestelle „Amtsgericht“ und die zwei neue Haltestellen in Bauchem („Johann-Plum-Platz“ und „Geldernstr“. Damit verbindet der neue Stadtbus in Geilenkirchen stündlich - abgestimmt auf die Zeiten des Schienenverkehrs - zusätzliche Wohngebiete, soziale Einrichtungen und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten mit dem Zentrum. Die bisherige Linie GK1 wird künftig die Liniennummer GK2 tragen und auf die Schulzeiten reduziert.
  • HÜ 1: Beim Stadtbus in Hückelhoven wird der Linienweg der letzten Fahrt nach Kleingladbach den anderen Fahrten angepasst.
  • ÜP 1: Der Stadtbus ÜP1 erhält in den Ferien eine zusätzliche Fahrt, so dass die bislang existierende Bedienungslücke geschlossen wird.
  • 401/402: Mit dem Ziel, immer dieselben Ankunftszeiten und Abfahrtszeiten in Erkelenz zu haben, werden die Fahrpläne der Linien 401 und 402 geändert. Um die Linie 402 etwas zu beschleunigen, fährt diese außerhalb der Schulzeiten in Heinsberg nicht mehr über die Haltestellen „Kreishaus“, „Agentur für Arbeit“ und „Ostpromenade“. Stattdessen bedient sie die Haltestelle „Industriestraße“, bevor sie zum Busbahnhof fährt. In den Ferien werden auf der Linie 401 die Fahrten eingefügt, die bisher gefehlt haben, um einen durchgängigen Takt zu erhalten.
  • 403: Die Linie 403 fährt morgens mit Anschluss zum Zug auf Heinsberg zu, und ab mittags fährt sie mit Anschluss vom Zug wieder zurück.
  • 404/405: Auf der Linie 404 wird die Haltestelle Birgeler Wald zusätzlich in den Linienweg aufgenommen. Bei den Linien 404 und 405 gibt es einige Zeitänderungen, damit wird ein konstantes Fahrplanangebot erreicht.
  • 406: Auf der der Linie 406 wird die Haltestelle „Viersener Allee“ mit in den Fahrweg aufgenommen.
  • 407: Die Haltestelle „Kaphof“ wird von einigen zusätzlichen Fahrten bedient. 
  • 409: Durch einige kleine zeitliche Verschiebungen werden die Anschlüsse auf die Rurtalbahn in Linnich verbessert.
  • 408/411/413/418: Die Haltestelle „Maaseiker Straße“ in Wegberg wird mit in den Linienweg aufgenommen. Bei der Linie 413 wird in den Ferien die Bedienungslücke geschlossen, außerdem wird der Bahnanschluss in Heinsberg gestärkt und einige Zeiten entsprechend geändert.
  • 418: Aufgrund geringer Nachfrage außerhalb der Schulzeitenwird die Linie in Teilen umstrukturiert. Um den Bürgern in Kehrbusch und in Tüschenbroich weiterhin die Möglichkeit einer Nutzung des ÖPNV zu geben, werden neue Fahrtarten eingebaut: Dabei handelt es sich um Kurzfahrten von Erkelenz nach Kehrbusch (und zurück) sowie um Stichfahrten zwischen Wegberg und Schwanenberg (und zurück). Die Fahrten zwischen Wegberg und Schwanenberg haben in Wegberg immer Anschluss an die Linie 412 und in Schwanenberg immer an die Linie 405 nach Erkelenz. Die Linie 412 wird deswegen auch eine zusätzliche Fahrt erhalten. Außerdem werden die Abfahrtzeiten angepasst. Bei der Linie 418 werden im Gegenzug einige durchgängige Fahrten zurückgenommen.
  • 431/432: Bei den Linien 431 und 432 werden kleine zeitliche Änderungen vorgenommen, damit die beiden Linien (v. a. an Samstagen) in Baesweiler besser verknüpft werden können.
  • 434: Auf der Linie 434 wurde die Haltestelle „Hanbusch“ aufgrund geringer Nachfrage aus dem Linienweg herausgenommen.
  • 435: Bei der Linie 435 wird es bei der Fahrt 5:55 Uhr eine Fahrtverlängerung geben. Sie beginnt nun ebenfalls in „Tüddern Apotheke“, so wie auch die erste Fahrt. Außerdem werden einige Abfahrtszeiten geändert, damit bei veränderten Schulzeiten ein besserer Anschluss hergestellt werden kann.
  • 436: Die Fahrten nachmittags auf der Linie 436 enden künftig nicht mehr in „Heinsberg Agentur für Arbeit“, sondern am „Busbahnhof“.
  • Außerdem werden noch einige Haltestellenumbenennungen vorgenommen. Die Haltestelle „Erkelenz ZOB Krefelder Straße“ heißt künftig nur noch „Erkelenz ZOB“. Die Haltestelle „Baal Am alten Bahnhof“ wird umbenannt in „Baal Nordstr.“ und die Haltestelle „Erkelenz West“ in „Erkelenz Neusser Straße“. Und die Haltestelle „Hückelhoven Hertie“ wird künftig „Hückelhoven Parkhofstr.“ heißen.

Änderungen im Busnetz der Region Düren

  • SB 20/220/270: Voraussichtlich im Januar wird in Jülich auf dem Von-Schöfer-Ring in Höhe des Solar Campus (Fachhochschule) eine neue Haltestelle eingerichtet. Die neue Haltestelle erhält den Namen „Solar Campus“ und wird dann von den Linien SB 20, 220 und 270 bedient. Die bestehende Haltestelle „Fachhochschule“ auf der Haubourdinstraße wird in diesem Zusammenhang in „Städtischer Friedhof“ umbenannt.
  • 86: Die Fahrt montags bis freitags an Schultagen um 14:36 Uhr von Simmerath Bushof nach Vossenack bedient nicht mehr die Haltestelle Vossenack Gymnasium.
  • 203: Um die Anbindung zum Städtischen Krankenhaus zu verbessern werden montags bis freitags die Fahrten 5:30 Uhr, 6:05 Uhr und samstags 6:05 Uhr ab Kaiserplatz eingesetzt.
  • 205: Erweiterung des Fahrplanangebotes zum „St. Marien-Hospital“ in Birkesdorf.
  • 208: Anpassung der Fahrplanzeiten zwischen Düren und Nörvenich.
  • 209: Anpassung des Fahrplanangebotes an die geänderten Fahrzeiten der S-Bahn.
  • 211: Um den Anschluss am Bahnof in Düren an den RE aus Köln (20:35 Uhr) zu verbessern, wird die Fahrt in Richtung Berg montags bis freitags von 20:35 Uhr auf 20:45 Uhr verschoben.
  • 213: Die Fahrt montags bis freitags an Schultagen 7:05 Uhr ab Derichsweiler wird auf 7:00 Uhr vorverlegt.
  • 215: Anpassung des Fahrplanangebotes an die geänderten Fahrzeiten der S-Bahn. Die Fahrten um 6:00 Uhr und 17:00 Uhr ab Nörvenich starten nun 10 Minuten später (6:10 und 17:10 Uhr), die Fahrt um 7:00 Uhr startet 10 Minuten früher (6:50 Uhr). In der Rückrichtung starten alle Fahrten 10 Minuten früher.
  • 217: Geänderter Fahrplan mit Anbindung des Ortes „Morschenich-Neu“.
  • 230: Die Fahrt montags bis freitags um 18:45 Uhr von Düren Bahnhof/ZOB nach Kelz verkehrt 5 Minuten später.
  • 231: Die Haltestelle „Waldfriedhof“ in der Stadt Heimbach wird umbenannt in „Hasenfelder Straße“.
  • 235: Anpassung des Fahrplanangebotes an die geänderten Fahrzeiten der S-Bahn.
  • 239: Anpassung des Fahrplanangebotes an die geänderten Schulschlusszeiten der Anne-Frank-Gesamtschule.
  • 286: Die Fahrt montags bis freitags an Schultagen um 13:18 Uhr von Vossenack Gymnasium nach Düren bedient zusätzlich die Ortschaft Horm.

Alle Linienfahrpläne als Download

Hier finden Sie die neuen Fahrpläne der einzelnen Buslinien im PDF-Format zum Herunterladen. Sollten Sie eine Verbindung vor dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember suchen, so steht Ihnen selbstverständlich unsere Fahrplanauskunft zur Verfügung.

Die neuen Fahrplanbücher für die Regionen Düren bzw. Heinsberg enthalten alle neuen Bus-, die Bahnfahrpläne sowie einen Liniennetzplan. Sie sind in den Kunden-Centern und allen AVV-Vorverkaufsstellen in den Kreisen Düren bzw. Heinsberg erhältlich. Die Busfahrpläne für die Region Aachen bleiben bis zum Fahrplanwechsel im Sommer 2015 gültig.

In den KundenCentern sowie Reisezentren der DB erhalten Sie auch die neuen Minifahrpläne für die Bahnstrecken Aachen - Köln, Aachen - Heinsberg/Düsseldorf, die euregiobahn sowie die Rurtalbahn.

Zurück