Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.

Ab Mittwoch den 22.03.17 Dienstbeginn bis 25.03.17 Betriebsende kann wegen Verlegung einer Fernwärmeleitungen die Holzapfelstraße Doveren nicht befahren werden
Benutzen Sie bitte als Ersatz die Haltestelle Provinzialstraße der Linie 402


weitere Meldungen
31.03.2009

Die euregiobahn kommt nach Langerwehe - Bauarbeiten verlaufen nach Plan

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zum Fahrplanwechsel am 14. Juni wird alles bereit sein. Das Streckennetz der euregiobahn wird um 2,5 km von Weisweiler nach Langerwehe verlängert und erreicht damit erstmals den Kreis Düren.

Die EVS Euregio Verkehrsschienennetz GmbH als Investor und Auftraggeber der Baumaßnahme ist zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Bauarbeiten. Trotz des strengen Winters ist der Zeitplan bisher eingehalten worden. Der Gleisbau wurde sogar fünf Tage früher als geplant abgeschlossen. Danach folgt der nächste bedeutende Bauabschnitt: die Vorbereitung und Installation der Signaltechnik durch die Firma Siemens. Sehr zufrieden zeigt sich die EVS GmbH auch mit der Zusammenarbeit an den Schnittstellen zum Streckennetz der DB Netz AG. Alle Beteiligten gehen davon aus, dass der Betrieb planmäßig zum 14. Juni aufgenommen werden kann.

Betriebskonzept Bus und Bahn

Ab Juni fährt die euregiobahn zwischen Langerwehe, Aachen und Herzogenrath im 30-Minuten-Takt, mo. - fr. bis ca. 20 Uhr und sa. bis ca. 16 Uhr. Während der übrigen Zeit verkehrt der Zug im 60-Minuten-Takt. Einmal stündlich fährt die euregiobahn über Herzogenrath hinaus von/nach Heerlen bzw. von/nach Alsdorf. Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2009 wird die euregiobahn dann über Langerwehe hinaus stündlich bis nach Düren verkehren.

Die euregiobahn übernimmt eine wichtige Erschließungsfunktion im AVV. Durch den Ausbau werden die Fahrgastzahlen weiter steigen. Schon heute nutzen täglich ca. 9.000 Kunden - hauptsächlich  Berufspendler und Schüler - die euregiobahn.

Am neuen Verknüpfungspunkt können Fahrgäste zukünftig direkt und niveaugleich vom Zug auf den Bus umsteigen. In Langerwehe können drei Busse parallel zum Bahnsteig halten und erleichtern so den Umstieg zwischen der euregiobahn und den dort verkehrenden Buslinien. Die bisher zwischen Langerwehe,  Weisweiler und Eschweiler verkehrende Buslinie 96 wird zwischen Weisweiler und Langerwehe auf die Schülerbedienung reduziert. Weiterhin wird die Buslinie 296 von Düren zukünftig über Langerwehe hinaus nach Inden geführt, so dass Inden dann über die Linie 216 und die neue Buslinie 296 an Düren angebunden ist.

Inbetriebnahme am 14. Juni 2009

Am Sonntag, den 14. Juni findet am Bahnhof Langerwehe ein großes Eröffnungsfest für die ganze Familie mit Unterhaltung und Informationen statt. Dazu sind alles Bürger und Fahrgäste eingeladen.

Technische Daten

Investor und Auftraggeber EVS Euregio Verkehrsschienennetz GmbH, Stolberg
Kosten Streckenausbau 18 Mio. Euro (Förderquote 90% aller zuwendungsfähigen Kosten)
Ingenieurbauwerke 300 m langer Tunnel und ein Brückenbauwerk
Länge Neubaustrecke 2,5 km
Anzahl neuer Weichen 2
Bahnhof Langerwehe neuer Bahnsteig, Bus- & Bahn-Verknüpfungspunkt, neue P+R-Anlage mit 127 Parkplätzen sowie überdachte Bike+Ride-Anlage
Haltepunkt Weisweiler neuer Bus- & Bahn-Verknüpfungspunkt
Signaltechnik elektronisches Stellwerk der Firma Siemens

Zurück