Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.
Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird ab dem 29. März bis auf Weiteres die Stockemer Straße in Stolberg Breinig gesperrt. Die Buslinie 61 der DB Rheinlandbus muss daher eine Umleitungsstrecke fahren und kann die Haltestelle "Stockemer Straße" nicht bedienen. Fahrgäste die Haltestelle "Alt Breinig".



weitere Meldungen

DB Regio nimmt Betrieb teilweise wieder auf

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Umgeknickte Bäume an einer Bahnstrecke
Die Deutsche Bahn hat den Zugverkehr in NRW aufgrund der enormen Sturmauswirkungen für heute ab 11 Uhr eingestellt. © Deutsche Bahn AG

Die Deutsche Bahn hatte den Zugverkehr in NRW aufgrund des Orkans „Niklas“ für heute, 31. März, ab 11 Uhr eingestellt.

Da sich die Wetterbedingungen nach der aktualisierten Prognose des Deutschen Wetterdienstes nicht weiter verschlechtern, wird die Deutsche Bahn mit Blick auf den Berufsverkehr den Betrieb - soweit möglich - teilweise wieder aufnehmen.

Der derzeitige Planungsstand sieht vor, dass ab ca. 16:30 Uhr folgende Linien im AVV wieder verkehren:

  • RE 1 (Aachen - Dortmund - Paderborn), RB 20 (euregiobahn) sowie RB 34 (Mönchengladbach - Dalheim) verkehren den gewohnten Linienweg.
  • RE 4 verkehrt nur zwischen Hückelhoven-Baal und Dortmund, die RB 33 nur zwischen Aachen und Heinsberg.
  • RE 9 (Aachen - Siegen) und S 12 (Düren - Au) verkehren weiterhin nicht.
  • Die Rurtalbahn war von dem Betriebsstop nicht betroffen und verkehrt wie gewohnt.

Bitte beachten Sie, dass es weiterhin im gesamten Bahnverkehr zu Verspätungen kommt und informieren Sie sich vor Fahrtantritt in der Liveauskunft der Bahn unter http://t.co/TtnQRpgy17. Zudem hält die Bahn Sie unter http://www.bahn.de/blitz/view/nrw/uebersicht.shtml über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Zurück