Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Bauarbeiten kommt es vom 11. Mai 2017, 21:00 Uhr bis 16. Mai 2017 zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr zwischen Stolberg Hbf und Stolberg-
Altstadt sowie Langerwehe und Düren. Als Ersatz verkehren Busse.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Von Freitag, 5. Mai 2017, 19:00 Uhr bis Montag, 8. Mai 2017 werden die Bahnhofstraße und die Rathausstraße aufgrund einer Veranstaltung gesperrt.

Die Haltestellen Anna 1 und Denkmalplatz müssen ersatzlos aufgehoben werden.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Rathaus Fahrtrichtung Eschweiler wird die Bedarfshaltestelle Rathaus in der Luisenstraße hinter der Einmündung Allensteiner Straße angefahren.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Rathaus Fahrtrichtung Denkmalplatz wird die Bedarfshaltestelle Rathaus auf dem Kurt-Koblitz-Ring Fahrtrichtung Würselen angefahren.
Ab Dienstag, 2. Mai 2017, 8:00 Uhr wird die Haltestelle Brand Schulzentrum H5 (Rombachstraße in Fahrtrichtung Heusstraße) aufgrund von Bauarbeiten vor die Einmündung Schagenstraße verlegt.

weitere Meldungen
02.11.2005

Das euregiobahn-Netz wächst - Bauarbeiten in Alsdorf und Herzogenrath

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Am 11. Dezember ist es soweit - die euregiobahn wird über den bisherigen Endhaltepunkt Herzogenrath-Merkstein-August-Schmidt-Platz hinaus bis nach Alsdorf-Annapark verlängert. In Folge der Bauarbeiten kommt es leider zur Vollsperrung von Bahnübergängen und Umleitungen des Bus- und PKW-Verkehr.

Im Rahmen der Baumaßnahmen am neuen Streckenabschnitt sollen auch Teile des bestehenden Abschnitts zwischen Herzogenrath Bahnhof und Merkstein durch das private Infrastrukturunternehmen EVS EUREGIO Verkehrsschienennetz GmbH mit erneuert werden.

Während der Bauarbeiten an der Strecke kann die euregiobahn zwischen Herzogenrath und Merkstein nicht verkehren. Die Beförderung der Fahrgäste erfolgt mit Bussen im Schienenersatzverkehr (SEV).

Busse im Schienenersatzvekehr

Von Samstag, 5.11. bis Sonntag, 13.11. verkehren Busse (SEV) zwischen Herzogenrath Bahnhof und Merkstein-August-Schmidt-Platz.

Von Montag, 14.11. bis Donnerstag, 1.12. können die Züge der euregiobahn wieder über Herzogenrath Bahnhof hinaus bis nach Alt-Merkstein fahren. Auf dem Abschnitt zwischen Alt-Merkstein und August-Schmidt-Platz verkehren weiterhin ersatzweise Busse.

Die genauen Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs stehen hier zum Download bereit oder sie entnehmen diese bitte den örtlichen Aushängen.

Vollsperrung der Bahnübergange in Alsdorf-Busch und Merkstein

Während der Gleisbauarbeiten von Mittwoch, 2.11., 6.00 Uhr bis Montag, 5.12., 24.00 Uhr wird der Bahnübergang an der Alten Aachener Straße in Alsdorf-Busch gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Auch in Merkstein werden Sperrungen der Bahnübergänge

- an der Geilenkirchener Straße (August-Schmidt-Platz) von Samstag, 5.11., 12.00 Uhr bis Montag 7.11., 6.00 Uhr und

- an der Floeßer Straße von Sonntag, 6.11., 20.00 Uhr bis Dienstag 8.11., 6.00 Uhr

erforderlich.

Der Pkw- und Lkw-Verkehr wird aus Richtung Herzogenrath-Mitte während der genannten Sperrzeiten über die L 47 (Bierstrass) bis Alsdorf, von dort weiter über die B 57 (bis hinter Neuweiler) und weiter über die L 240 n bis nach Merkstein umgeleitet.

Umleitung im Buslinienverkehr

Die Linien 21 und 57 fahren während der Sperrung des Bahnüberganges Geilenkirchener Str. von Herzogenrath kommend folgende Umleitung:

August-Schmidt-Platz (Ersatzhaltestelle in der Kirchrather Str.) - Römerplatz - Floeßer Str. - Humboldtstr. (Ersatzhaltestelle für Merkstein Stadion) und weiter auf dem normalen Linienweg. Die Haltestelle Merkstein Goethestr. entfällt während der Sperrzeiten für Fahrten beider Linien. In Rückrichtung wird die gleiche Umleitungsstrecke befahren.

Die Linie 430 wird von Übach kommend ebenfalls über Humboldtstr. und Floeßer Str. umgeleitet und endet während der Sperrzeiten am August-Schmidt-Platz, wo Umsteigemöglichkeiten in die übrigen Buslinien bestehen.

Die Stadtbuslinie HZ 3 fährt während der Sperrung vom August-Schmidt-Platz (Haltestelle in der Kirchrather Str.) über Hauptstr., Floeßer Str. und Adolfstr. bis zur Haltestelle Merkstein Goethestr. und von dort weiter auf dem normalen Linienweg. Am Sonntag entfällt aufgrund der Sperrung des Bahnübergangs Floeßer Str. die Fahrt um 20.10 Uhr ab Herzogenrath Bf in Richtung Hofstadt.

Durch die Umleitungen können leider Verspätungen der Busse und eventuelle Anschlussverluste nicht ausgeschlossen werden.

Bauzug im Einsatz

Ab Mittwoch (2.11.) bis zum kommenden Wochenende wird ein rund 1.000 Meter langer Bauzug zwischen Herzogenrath und Alsdorf im Einsatz sein. Aufgrund der Länge des Gleisbauzuges kann eine sichere Querung der Übergänge zu Fuß nicht jederzeit gewährleistet werden.

In Busch wird der Bahnübergang für Fußgänger nur zu den Zeiten möglich sein, in denen der Bauzug nicht in den Bereich des Bahnüberganges hereinragt.

In Merkstein werden an beiden Bahnübergängen während der Sperrzeiten an diesem Wochenende Taxen zur Verfügung stehen. Diese bringen Fußgänger kostenlos über eine Umleitungsstrecke auf die gegenüberliegende Seite.

Weitere Sperrzeiten

Die Gleisbauarbeiten machen es erforderlich, dass auch in den darauffolgenden Wochen Vollsperrungen der beiden Bahnübergänge in Merkstein vorgenommen werden. Für Fußgänger wird an diesen Terminen die Querung der Übergänge jedoch ohne Weiteres möglich.

Bahnübergang Geilenkirchener Straße:

  • Samstag, 12.11., 12.00 Uhr bis Montag, 14.11., 6.00 Uhr
  • Samstag, 19.11., 12.00 Uhr bis Montag, 21.11., 6.00 Uhr
  • Samstag, 26.11., 12.00 Uhr bis Montag, 28.11., 6.00 Uhr
  • Samstag, 03.12., 12.00 Uhr bis Montag, 05.12., 6.00 Uhr

Bahnübergang Floeßer Straße:

  • Montag, 14.11., 7.00 Uhr bis Mittwoch, 16.11., 18.00 Uhr
  • Montag, 21.11., 7.00 Uhr bis Mittwoch, 23.11., 18.00 Uhr
  • Montag, 28.11., 7.00 Uhr bis Mittwoch, 30.11., 18.00 Uhr
  • Montag, 05.12., 7.00 Uhr bis Mittwoch, 07.12., 18.00 Uhr

Die Buslinien werden an diesen Tagen wiederum umgeleitet.

Die Projektpartner der euregiobahn, Aachener Verkehrsverbund, DB Regio NRW GmbH und EVS EUREGIO Verkehrsschienennetz GmbH sowie die Städte Alsdorf und Herzogenrath bitten die von den Baumaßnahmen betroffenen Personen um Verständis.

Zurück