Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Bauarbeiten kommt es vom 11. Mai 2017, 21:00 Uhr bis 16. Mai 2017 zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr zwischen Stolberg Hbf und Stolberg-
Altstadt sowie Langerwehe und Düren. Als Ersatz verkehren Busse.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Sperrung Ludovicistraße
Integrationsfest Hückelhoven

 

Betreff: 401 407 409

 

 

Von Freitag, 28.04.2017, 12:00Uhr bis einschließlich Montag, 01.05.2017 Betriebsende, wird der Kreuzungsbereich Friedrichstraße/Ludovicistraße bzw. von-Dechen-Str/Ludovicistraße voll gesperrt.

 

Ri. Ratheim wird folgende Umleitung gefahren:

Nach Bedienen der Haltestelle Ludovicistraße, weiter geradeaus „von – Dechen – Straße“, links „In der Schlee“, und ab Kreuzungsbereich „Friedrichstraße“ weiter den normalen Linienweg.

 

In Gegenrichtung befahren Sie diese Umleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Fahrbahnsanierungen zwischen Düren und Binsfeld
 
 
Aufgrund von Fahrbahnsanierung der L271, zwischen Düren und Binsfeld, kommt es zu einer Änderung im Busverkehr. Die Buslinien 230 und 298 der DB Rheinlandbus können mehrere Haltestellen ab dem 24. April bis zum 10. Mai 2017 nicht bedienen.?

In Düren entfallen die Haltestellen „Binsfelder Straße“, „Sieben Häuser“ und „Selders“. Hierfür dienen die Haltestellen „Scharnhorst“ und „Neuer Friedhof“ als Ersatz.?

In Binsfeld können die Haltestellen „Sportplatz“ und „Kirche“ nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird in Höhe des Friedhofes aufgestellt.


weitere Meldungen
10.06.2008

Bundesverkehrsminister Tiefensee zu Besuch in der Region

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Am Sonntag, den 8. Juni, hat Bundesminister Wolfgang Tiefensee zusammen mit Staatssekretär Achim Grossmann die Region besucht und dabei auch die Baustelle der euregiobahn-Neubaustrecke zwischen Eschweiler-Weisweiler und Langerwehe besichtigt.

Vor zahlreichen politischen Vertretern aus der Region haben Hans Joachim Sistenich, Geschäftsführer des AVV, und Thomas Fürpeil, Geschäftsführer der EVS Euregio Verkehrsschienennetz GmbH, die Pläne zum Ausbau der euregiobahn vorgestellt.

Der Bundesverkehrsminister zu dem Projekt: »Das ist ein ambitioniertes Projekt, für das das Geld gut angelegt ist.«

Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. So steht die Brücke über die neue Bundesstraße bereits im Rohbau; am Tunnel, der die alte Bundesstraße unterquert, wird derzeit gebaut. Sind diese Arbeiten abgeschlossen, kann mit dem Bau der Gleise und Signaltechnik begonnen werden.

Im Zuge der Bauarbeiten wird der Bahnsteig am Haltepunkt Eschweiler-Nothberg auf 120 m verlängert, und in Langerwehe entsteht an der Nordseite des Bahnhofs ein neuer Busverknüpfungspunkt.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres abgeschlossen sein. Im ersten Schritt wird die euregiobahn dann bis Langerwehe verlängert, ab Fahrplanwechsel im Winter 2009 dann bis Düren fahren.

Mit dem Anschluss der euregiobahn an die Rurtalbahn in Düren und dem Ringschluss der euregiobahn zwischen Alsdorf und Stolberg im Jahr 2010 entsteht dann, so Hans Joachim Sistenich, ein kleines S-Bahn-Netz in der Region.

Zurück