Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Bauarbeiten kommt es vom 11. Mai 2017, 21:00 Uhr bis 16. Mai 2017 zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr zwischen Stolberg Hbf und Stolberg-
Altstadt sowie Langerwehe und Düren. Als Ersatz verkehren Busse.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es in den Nächten 1./2. Mai 2017 biss 16./17. Mai 2017 zu einzelnen Zugausfällen und Schienenersatzverkehr zwischen Düren und Langerwehe sowie einzelnen Fahrzeitänderungen.
Als Ersatz für die ausfallenden Züge werden Busse eingesetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Von Freitag, 5. Mai 2017, 19:00 Uhr bis Montag, 8. Mai 2017 werden die Bahnhofstraße und die Rathausstraße aufgrund einer Veranstaltung gesperrt.

Die Haltestellen Anna 1 und Denkmalplatz müssen ersatzlos aufgehoben werden.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Rathaus Fahrtrichtung Eschweiler wird die Bedarfshaltestelle Rathaus in der Luisenstraße hinter der Einmündung Allensteiner Straße angefahren.
Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Rathaus Fahrtrichtung Denkmalplatz wird die Bedarfshaltestelle Rathaus auf dem Kurt-Koblitz-Ring Fahrtrichtung Würselen angefahren.

weitere Meldungen
11.12.2008

Bei Anruf Bus - Mehr MultiBus im Kreis Heinsberg

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ab 14. Dezember fährt der MultiBus auch an Wochenenden und Feiertagen - und das im gesamten Kreisgebiet Heinsberg. Im Jahr 2003 wurden die ersten MultiBusse in den Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht eingesetzt, um die Flexibilität dieser Fahrzeuge mit ihren individuellen Einsatzmöglichkeiten zu testen. Bereits nach kurzer Laufzeit erfreute sich das Konzept einer ausgeprägten Nachfrage.

Was ist MultiBus?

Als MultiBus werden Kleinbusse für bis zu 12 Fahrgäste eingesetzt. Der MultiBus verkehrt in einem Gebiet ohne festen Linienweg - nur nach telefonischer Anmeldung.

Die MultiBus-Zentrale koordiniert alle angemeldeten Fahrtwünsche und stellt flexibel die Routen der MultiBusse zusammen.

Das Kreisgebiet ist in fünf Bedienungsgebiete unterteilt. Innerhalb dieser Gebiete bringt Sie der Multi- Bus von Ihrer Einstiegshaltestelle bis zur gewünschten Zieladresse bzw. -haltestelle. Verkehren zur gewünschten Zeit auch Linienbusse bzw. Nahverkehrszüge, werden diese Verbindungen bei der Fahrtzusammenstellung berücksichtigt.

Liegt Ihr Fahrtziel außerhalb eines MultiBus-Bedienungsgebietes oder führt Ihre geplante Fahrt über ein Bedienungsgebiet hinaus in ein anderes Bedienungsgebiet, dann fährt Sie der MultiBus in der Regel bis zu einem Verknüpfungspunkt zum Regional- und Schnellverkehr bzw. holt Sie von dort ab.

Die Vorteile des MultiBus

Der Einsatz von MultiBussen ermöglicht es – auch zu Zeiten, in denen aufgrund geringer Nachfrage in einigen Bereichen kein Linienbus fährt – die Mobilität in der Region sicherzustellen – flächendeckend im gesamten Kreis Heinsberg.

Über die Grenze hinweg

Aus dem Bedienungsgebiet »Gangelt, Selfkant, Waldfeucht« werden täglich vier grenzüberschreitende MultiBus-Verbindungen in die Niederlande angeboten. Dort haben Sie Anschluss an die Veolia-Linien in die angrenzenden Regionen.

Die neuen Verbindungen sind:

  • MultiBus: Waldfeucht, Markt – Echterbosch Prinsenbaan (NL)

    Anschluss an Veolia-Linie 192 nach Maria Hoop bzw. von/nach Echt

  • MultiBus: Selfkant, Tüddern Apotheke – Sittard, Sportcentrumlaan (NL)

    Anschluss an Veolia-Linie 13 von/nach Sittard

  • MultiBus: Selfkant, Wehr – Sittard, Lange Voer (NL)

    Anschluss an Veolia-Linien 13 und 14 von/nach Sittard

  • MultiBus: Mindergangelt, Am Wald – Onderb./Schinveld, Wilheminaplein (NL)

    Anschluss an Veolia-Linie 28 nach/von Brunssum, Heerlen, Kerkrade

Die bisherige Linie 79 endet zukünftig in Posterholt (NL). Zwischen Heinsberg und Posterholt wird ab dem kommenden Fahrplanwechsel ein Belbus mit Anschluss an die Linie 79 verkehren.

Auf den MultiBus-Verbindungen gilt der AVV-Tarif. Die jeweilige Zielhaltestelle auf niederländischer Seite ist in den AVV-Tarif integriert. Im Belbus gilt der niederländische Tarif: für eine Fahrt zwischen Heinsberg und Posterholt ist ein Betrag in Höhe von 2,90 Euro zu entrichten. Die Fahrscheine können direkt im Bus erworben werden.

Bei Umstieg auf die Anschlusslinie der Veolia ist ein neues Ticket im Bus zu erwerben. Dort gilt der niederländische Binnentarif. Auf deutscher Seite ist eine Weiterfahrt mit anderen MultiBus-Verbindungen bzw. der Umstieg in Regionalbuslinien zum AVV-Tarif möglich.

In der Broschüre »Grenzenlos fahren« finden Sie die Fahrpläne und touristische Informationen für das Grenzgebiet zwischen dem Kreis Heinsberg und der Provinz Limburg. 

Die MultiBus-Zentrale – Anruf genügt

Rufen Sie bis spätestens 60 Minuten vor Ihrer gewünschten Abfahrtszeit die MultiBus-Zentrale unter Tel.: 0 24 31 - 88 66 88 an. Geben Sie gewünschte Abfahrtszeit, Abfahrtshaltestelle, Ihr Fahrtziel, Namen sowie die Personenzahl an. Die Mitarbeiter der MultiBus-Zentrale nennen Ihnen Abfahrtshaltestelle, die genaue Abfahrtszeit sowie ggf. Umsteigehaltestellen und -zeiten. Sie können Ihren Fahrtwunsch am gleichen Tag oder im Voraus anmelden. Auch Daueraufträge für eine Woche sind möglich.

Wann fährt der MultiBus?

  • Gangelt, Selfkant, Waldfeucht

    montags bis freitags an Schultagen: 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 22:00 Uhr; in den Ferien: 6:00 – 22:00 Uhr; sa. und so./feiert.: wie im Kreisgebiet Heinsberg (s. unten)

  • Kreisgebiet Heinsberg

    sa.: 6:30 – 18:00 Uhr; sonn- und feiertags: 9:00 – 18:00 Uhr

Ab 18:00 Uhr steht Ihnen an Wochenenden und Feiertagen im Anschluss an den MultiBus weiterhin das Anruf-Sammeltaxi (AST) zur Verfügung.

Die Bedienungsgebiete

  • Gangelt, Selfkant und Waldfeucht (auch mo.- fr.) sowie Heinsberg- West, Geilenkirchen-West und Übach-Palenberg-West einschließlich der Innenstadtbereiche Heinsberg und Geilenkirchen
  • Wassenberg-Nordwest einschl. Innenstadtbereich u. Heinsberg-Nordost
  • Wegberg, Wassenberg-Ost und Erkelenz-Nord einschl. Innenstadtbereiche Wassenberg und Erkelenz Erkelenz-Süd und Innenstadtbereich Erkelenz
  • Wassenberg-Südost, Heinsberg- Südost, Hückelhoven und Geilenkirchen- Ost sowie die Innenstadtbereiche Wassenberg, Heinsberg und Geilenkirchen

Die Verknüpfungspunkte

  • Erkelenz: Bahnhof, ZOB und Gerderath Sparkasse
  • Geilenkirchen: Bahnhof, Berufsschule und Lindern Bahnhof
  • Heinsberg: Busbahnhof
  • Hückelhoven: Rathaus, Baal Bahnhof und Ratheim Realschule
  • Übach-Palenberg: Bahnhof Wassenberg: ZOB
  • Wegberg: Bahnhof, Busbahnhof und Dalheim Bahnhof
Downloads

Zurück