Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 10. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Änderungen im Fahrplan der Linien RE 1 und RE 9.

Zwischen Aachen und Langerwehe ändern sich die Fahrzeiten.
Zwischen Langerwehe und Düren fallen die Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Ab Montag, 10. April 2017, 8:00 Uhr wird die Straße Pützberg gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Abzw. Bourheim Fahrtrichtung Eschweiler in der St. Mauri-Straße wird die gleichnamige Haltestelle der Linie 220 auf der Aachener Landstraße angefahren.
Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird ab dem 29. März bis auf Weiteres die Stockemer Straße in Stolberg Breinig gesperrt. Die Buslinie 61 der DB Rheinlandbus muss daher eine Umleitungsstrecke fahren und kann die Haltestelle "Stockemer Straße" nicht bedienen. Fahrgäste die Haltestelle "Alt Breinig".



weitere Meldungen
09.11.2016

Alemannia: Einmalig wieder Kombi-Ticket

Der Tivoli in Aachen
Die Eintrittskarte zum Spiel gilt ab dieser Saison nicht mehr als Fahrschein für Bus oder Bahn im AVV.

Für das Regionalliga-Spiel zwischen Alemannia Aachen und dem 1. FC Köln II, das am Samstag, 12. November, auf den Aachener Tivoli unter dem Motto „Stop Thiage“ ausgetragen wird, wird einmalig ein Kombi-Ticket angeboten.

Die Alemannia erwartet zum Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln eine große Kulisse. Bis Mittwochmittag konnten die Schwarz-Gelben schon über 18.000 Tickets für das Regionalligaspiel am Tivoli absetzen. Wegen des hohen Zuschaueraufkommens wird zu dem Spiel einmalig wieder ein Kombi-Ticket angeboten. Alle Eintritts- und Dauerkarten für dieses Spiel gelten als Fahrausweis für die Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im AVV. Auch auf den ausländischen Abschnitten der grenzüberschreitenden Linien 14, 24, 44 und der euregiobahn besitzen die Tickets Gültigkeit.

Wichtiger Hinweis: Bereits gekaufte Tages- und Dauerkarten können trotz des fehlenden Aufdrucks „Freie Hin- und Rückfahrt mit AVV-Verkehrsmitteln“ für die An- und Abreise genutzt werden.

Tickets für 5 Euro

Mit der gesamten Region im Rücken will die Alemannia am 12. November ein deutliches Zeichen setzen: „Stop Tihange“! Das nur knapp 60 Kilometer von Aachen entfernt liegende Atomkraftwerk Tihange bereitet den Menschen in der Region große Angst. Eintrittskarten gibt es für einheitlich 5 Euro im Vorverkauf. Ausgenommen sind Plätze im Business- und Logenbereich. Nicht nur die Alemannia-Spieler werden die Botschaft des Tages „Stop Tihange“ auf ihren Trikots tragen. Auch die Gäste aus Köln werden in Sondertrikots spielen. Die Erlöse aus dem Ticketverkauf werden abzüglich der spieltagsbezogenen Kosten an die grenzüberschreitende Initiative gegen das Atomkraftwerk Tihange „Stop Tihange“ gespendet.

Zurück